TV Nieder-Klingen 1b entscheidet erstes Relegationsspiel für sich

Im ersten Relegationsspiel zum möglichen Aufstieg des TV Nieder-Klingen 1b in die Kreisliga B Dieburg bzw. den Verbleib des TSV Richen 1b in dessen bisheriger Liga hatte die Nieder-Klinger Mannschaft Heimrecht. Vor einer stattlichen Zuschauerkulisse spielten zunächst die Gäste stark auf. Immer wieder setzte sich der TSV Richen in Richtung des Nieder-Klinger Tores durch. Nieder-Klingen war somit mehr und mehr in die Defensive gezwungen und konnte nach vorne nicht viel erreichen. Die erste Möglichkeit für den TV ergab sich in der 10. Spielminute, als Ralf Jünger den Ball von der linken Seite schön vor das gegnerische Tor hereinbrachte, doch niemand stand bereit, um zu vollenden. Danach war wieder der Gast am Zug. Jonas Gress schoss in der 13. Minute nur knapp am TV-Tor vorbei. Auch als Tobias Quaiser frei zum Schuss kam, verfehlte der Ball das Nieder-Klinger Gehäuse nur um Zentimeter.

Der Gast war bisher wesentlich aktiver im Offensivspiel. Für den TV Nieder-Klingen gab es gegen die gut gestaffelte Gäste-Abwehr kaum ein Durchkommen; außerdem fehlten die zündenden Ideen im Spiel nach vorne. In der 20. Spielminute ersetzte Timo Petry den erfahrenen Ralf Jünger, der sich bei einem Zweikampf eine Platzwunde am Kopf zugezogen hatte. Bedingt durch den Wechsel erfolgte zudem eine defensivere Mannschaftsaufstellung, die etwas mehr Sicherheit und Stabilität ins TV-Spiel brachte. Als Holger Beilstein in der 23. Spielminute eine präzise Vorlage zu Matthias Braun brachte, schoss dieser knapp über den Torwinkel. Man merkte, dass Nieder-Klingen sich mittlerweile gefangen hatte und immer besser zu seinem Spiel fand. Bei einem Schuss von Kai Täumert brachte der Richener Schlussmann Clemens Schmidgall den Ball nicht unter Kontrolle. In dieser Situation stand Holger Beilstein bereit und konnte in der 44. Spielminute zum 1:0 einschießen. Dieser Treffer so kurz vor der Pause war sehr wichtig für den TV!

Nach dem Seitenwechsel gestaltete sich die Partie ausgeglichener als im ersten Abschnitt. Beide Mannschaften kamen zu Chancen und zeigten Einsatz und Kampfbereitschaft. Gute Paraden sah man auch von TV-Keeper Patrick Sauerborn, der sich als starker Rückhalt seiner Mannschaft erwies. Wegen angeblicher Abseitsstellung ließ die Schiedsrichterin einen TV-Treffer Mitte der zweiten Halbzeit nicht gelten. Da für beide Teams in dieser Begegnung einiges auf dem Spiel stand, sahen die Zuschauer auch weiterhin eine gute und temporeiche Partie. In der 80. Minute verursachte der Schlussmann des TSV Richen ein Foulspiel an Holger Beilstein im Strafraum. Gunther Frohmuth legte sich den Ball auf dem Elfmeterpunkt zurecht und traf zum umjubelten 2:0. Auch der nach längerer Verletzungspause erstmals wieder eingesetzte Sezer Gueney hatte in der 84. Spielminute noch eine gute Möglichkeit, schoss aber den Ball knapp über das Tor.

In der hektischer werdenden Schlussphase konnte sich Patrick Sauerborn noch einmal auszeichnen, als er das runde Leder nach einem strammen Freistoß gut abwehrte. Gegen Ende der Begegnung ließen die Kräfte bei den Akteuren zwar etwas nach, doch dies war nach dem erbrachten Einsatz nicht verwunderlich. Dem TV Nieder-Klingen muss man eine ansprechende Mannschaftsleistung im ersten Relegationsspiel bescheinigen. Durch den 2:0-Sieg wurde eine gute Ausgangsbasis für das Rückspiel in Richen geschaffen.

TV Nieder-Klingen 1b – TSV Richen 1b 2:0 (1:0)

Tore: 1:0 (44.) Beilstein, 2:0 (80.) Frohmuth (Foulelfmeter)

Die 1b-Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Sauerborn, Dieter, Karakas, J. Büchler, L. Hamm, Jünger, Täumert, Gueney, Braun, Beilstein, Frohmuth

Ersatz: T. Petry ab 20. Minute für Jünger, Blitz ab 49. Minute für Täumert, Gareis ab 68. Minute für J. Büchler, E. Walter, Eraslan, E. Thom (Tor)

Schiedsrichterin: Lindsay Schindler, Lützel-Wiebelsbach

Linienrichter: Torsten Schenk, Reichelsheim / Edin Hasic, Steinbach

Zuschauer: 300

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.