TV Nieder-Klingen 1b erkämpft sich Sieg gegen Viktoria Dieburg

Aufgrund der derzeitigen Personalnot beim TV Nieder-Klingen war die 1b-Mannschaft in der Partie gegen Viktoria Dieburg auf die Unterstützung von AH-Spielern angewiesen. Von Beginn an war der TV defensiv aufgestellt. Dieburg war das spielbestimmende Team und konnte sich häufig nach vorne durchsetzen. Bei einem Freistoß der Viktoria zeichnete sich TV-Schlussmann Patrick Sauerborn in der Anfangsphase aus. Trotz verstärkter Abwehrarbeit kam Nieder-Klingen mit zunehmender Spielzeit auch zu einigen Vorstößen; klare Einschussmöglichkeiten blieben jedoch zunächst aus. Der Gast agierte wesentlich offensiver und auch torgefährlicher.

Nieder-Klingen kam im Laufe der ersten Halbzeit etwas besser in die Partie, aber nach vorne konnte man nach wie vor keine Akzente setzen. Erst nach einer halben Stunde Spielzeit zeigte der TV eine gewisse Gefährlichkeit in Richtung des gegnerischen Tores. Inzwischen war Nieder-Klingen aufgrund der offensiveren Spielweise auch zu einigen Eckstoßsituationen gekommen.

Der Gast dagegen präsentierte sich jetzt nicht mehr so angriffsstark wie während der Anfangsphase der Begegnung. Glück hatte die Nieder-Klinger Elf allerdings in der 35. Spielminute, als zwei Viktoria-Spieler frei vor dem TV-Tor verpassten. Nach einem schnellen Angriff über die rechte Seite und einem Distanzschuss von Matthias Braun fiel in der 40. Spielminute der Nieder-Klinger Führungstreffer.

Direkt nach dem Seitenwechsel dominierten erst einmal die Gäste, doch nach einigen Minuten war Nieder-Klingen wieder im Spiel. Etwa Mitte der zweiten Halbzeit kam Frank Schneider für den verletzten Kai Täumert in die Partie; die Spritzigkeit des jungen Spielers fehlte jetzt natürlich im TV-Angriff. Die vorübergehend stärkere Phase des TV Nieder-Klingen hielt nicht mehr an und die Gäste aus Dieburg waren wieder am Drücken.

Nieder-Klingen war vermehrt in der Defensive gefordert und kam nur noch zu Kontermöglichkeiten. Durch einen sehr fragwürdigen Strafstoß kam Dieburg in der 77. Spielminute zum 1:1-Ausgleich. Tim Beilstein verwandelte sicher. Kurz darauf sah Matthias Braun die gelb-rote Karte, so dass man jetzt auch noch personell dezimiert war und insbesondere die Angriffsabteilung des TV noch mehr litt. Zudem gab es Schiedsrichter-Entscheidungen, die nicht immer nachvollziehbar waren.

Dieburg machte natürlich noch einmal gehörigen Druck nach vorne und sah eine Chance zum Sieg. Doch Nieder-Klingen zeigte Einsatz und kämpfte, was letztendlich auch belohnt wurde. Nach einer schönen Flanke von der rechten Seite durch Filipe Macedo Faria stand Michael Gareis in der 83. Spielminute bereit und brachte den Ball zur erneuten Nieder-Klinger Führung im gegnerischen Tor unter. In der Schlussphase rettete wiederum Patrick Sauerborn im TV-Tor. Dieburg berannte das Nieder-Klinger Gehäuse und der TV konnte sich nur durch Befreiungsangriffe etwas Luft verschaffen. Aber auch die vierminütige Nachspielzeit überstand man noch, so dass die Nieder-Klinger Mannschaft am Ende als Sieger das Spielfeld verließ.

TV Nieder-Klingen 1b – Viktoria Dieburg 2:1 (1:0)

Tore: 1:0 (40.) Braun, 1:1 (77.) T. Beilstein (Foulelfmeter), 2:1 (83.) Gareis

Die 1b-Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Sauerborn, Karakas, L. Hamm, E. Walter, Macedo Faria, J. Büchler, Beilstein, Gareis, Täumert, Wegrzyn, Braun

Ersatz: F. Schneider ab 64. Minute für Täumert, Kromer ab 80. Minute für Wegrzyn, R. Rapp ab 94. Minute für E. Walter, Zimmer

Schiedsrichter: Kurum, Schneppenhausen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.