TV Nieder-Klingen bezwingt den Tabellenzweiten aus Seckmauern!

TV Nieder-Klingen – TSV Seckmauern  3:1  (1:0)

Der TSV Seckmauern startete offensiv in die Begegnung beim TV Nieder-Klingen und kam bereits frühzeitig zu einer guten Möglichkeit durch Christian Verst, doch der Platzherren-Keeper war zur Stelle. In einer schnell geführten Partie kam auch Nieder-Klingen zu einer guten Gelegenheit, als Ricardo Fonseca den Ball von der Grundlinie in den Strafraum spielte, doch leider stand kein Mitspieler einschussbereit.

Nach einem Freistoß von Karsten Luft landete der Ball in den Armen von TSV-Schlussmann Simon Hartmann. Beide Teams gingen engagiert nach vorne, so dass die Torhüter immer wieder gefragt waren. Nach einem Foulspiel an Karsten Luft im 16-Meter-Raum sprach der Unparteiische dem TV einen Strafstoß zu, den Jan Stilling in der 16. Spielminute sicher zur Platzherren-Führung verwandelte.

Bei Gegenangriffen der Gäste blieb es vor dem eigenen Tor weiterhin stets gefährlich. Die Partie war von beiden Seiten offensiv geführt. Als in der 21. Spielminute TV-Spielertrainer Arian Sahitolli zum Abschluss kam, lenkte Torhüter Simon Hartmann den Ball über sein Gehäuse. Auf der anderen Seite hatte man bei einer Eckstoß-Situation der Gäste Glück und dies auch nochmals, als Rafael Kurek per Distanzschuss knapp am rechten Torpfosten des TV-Gehäuses vorbei schoss.

Die Begegnung blieb stets spannend und so musste Jan Stilling im weiteren Verlauf für den bereits geschlagenen Nieder-Klinger Keeper auf der Torlinie retten. Nach den doch eher schwachen Partien, die der TV Nieder-Klingen bisher nach der Winterpause gezeigt hatte, erlebten die Zuschauer am 21. Spieltag endlich wieder eine ansprechende Leistung. In einer insgesamt spielerisch relativ ausgeglichenen Begegnung führte Nieder-Klingen zur Pause 1:0.

Für Seckmauern galt es aber weiterhin zu punkten, um Anschluss an den Tabellenführer SV Münster zu halten. Den Gästen gelang in der 52. Spielminute dann auch der ersehnte Ausgleich. Nach einer Eckstoß-Hereingabe durch Benjamin Wüst traf Rafael Kurek aus dem Gedränge im Strafraum heraus zum 1:1-Ausgleich. Kurz darauf brachte sich der TV in der Abwehr selbst in Bedrängnis und wieder ergab sich eine Chance für die Gäste. Eine gewisse Nervosität kam auf und beide Mannschaften leisteten sich in der Folgezeit Fehlpässe.

Durch einen kuriosen Treffer ging Nieder-Klingen in der 65. Spielminute in Führung. Der Torwart von Seckmauern hatte unglücklich auf den Ball getreten und ihn danach nicht mehr unter Kontrolle gebracht, so dass Karsten Luft aus kurzer Distanz zur Nieder-Klinger Führung einschießen konnte.

Fünf Minuten später trat Karsten Luft einen Eckstoß und Anton Sahitolli traf zunächst an den Innenpfosten, von dem aus der Ball dann ins TSV-Tor ging. Das vorentscheidende 3:1 war gefallen!

Von jetzt an überzeugten die Odenwälder nicht mehr und auch die zahlreichen mitgereisten Zuschauer waren in der Schlussphase nicht mit der Leistung ihrer Elf zufrieden.

Nieder-Klingen konnte aufgrund der Führung befreiter aufspielen und blieb Sieger in der doch insgesamt guten Kreisoberliga-Partie gegen den TSV Seckmauern.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, N. Schwarz, Stilling, St. Petry, Dinis da Silva, K. Luft, Anton Sahitolli, Machado, Arian Sahitolli, Fonseca, Tobias Weber, Naumann, Thilo Weber (nicht zum Einsatz kam Geier/Tor)

 

Torfolge:

1:0 (16.) Stilling (Foulelfmeter),

1:1 (52.) Kurek,

2:1 (65.) Luft,

3:1 (70.) Anton Sahitolli

 

Schiedsrichter:

Thomas Kollerer, Bensheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.