TV Nieder-Klingen chancenlos beim TSV Höchst

Nachdem der Gastgeber zunächst auf das Nieder-Klinger Tor spielte, ergab sich in der 4. Minute der Partie eine gute Möglichkeit für den TV durch Sebastian Bäcker. Allerdings blieb diese Chance ungenutzt. Als TV-Torwart Timo Heuss bei einem Abwehrversuch im Strafraum ein Foulspiel unterlief, entschied der Unparteiische auf Strafstoß für den Platzherren. Den Schuss vom Elfmeterpunkt des Höchster Spielers Christoph Eisenhauer konnte der Nieder-Klinger Torhüter zwar abwehren, doch mit dem Nachschuss brachte der Elfmeterschütze den Ball doch noch im TV-Tor unter. Dies war in der 6. Spielminute. Nieder-Klingen wurde in der Folgezeit in die eigene Hälfte gedrängt und kam kaum zu Vorstößen. Die Aktionen des Platzherren waren stets gefährlicher als die des TV. Vor allem ging der Gastgeber auch aggressiver in die Zweikämpfe. Die Nieder-Klinger Akteure hatten oft Mühe, den Ball zum Mitspieler zu bringen. Nach einem Eckstoß des TSV Höchst konnte Torwart Timo Heuss den Ball in der 29. Spielminute gerade noch mit einer Hand abwehren. Auch kurz darauf bei einem strammen Schuss von Christoph Eisenhauer sowie einem Freistoß des TSV war der Keeper zur Stelle.

Der Einsatz des TSV Höchst wurde belohnt, indem das Team in der 37. Spielminute auf 2:0 erhöhte. Nach einem Schuss von Christoph Eisenhauer prallte der Ball vom Torpfosten ins Tor. Nach dem zweiten Gegentreffer zeigte Nieder-Klingen gegen Ende der ersten Halbzeit etwas mehr Biss. Allerdings kam der nächste Dämpfer direkt nach dem Seitenwechsel. Eine Vorlage von der rechten Seite konnte der torgefährliche Christoph Eisenhauer freistehend vor dem TV-Tor zum 3:0 verwerten. Nach einem guten Angriff sowie der Ballhereingabe durch Mario Storck von links verpasste Mayk Ferreira da Costa die Möglichkeit zum Anschlusstreffer.

Der TV kämpfte jetzt zwar, fand aber nicht die nötigen Mittel, um zum Torerfolg zu kommen. Der Höchster Schlussmann war nie wirklich gefordert, denn Nieder-Klingen zeigte sich bei seinen wenigen guten Angriffen im Abschluss zu harmlos. Durch einen TV-Pass aus dem Mittelfeld heraus in die eigene Hälfte eröffnete sich für Jens Bendel eine gute Möglichkeit, die der Mannschaftskapitän der Höchster nicht ungenutzt ließ. In der 84. Spielminute traf er zum 4:0.

Insgesamt gesehen bot der TV Nieder-Klingen – obwohl personell wieder etwas besser besetzt als in den vergangenen Partien – eine desolate Leistung. Der TSV Höchst war stets überlegen und siegte verdient.

TSV Höchst – TV Nieder-Klingen 4:0 (2:0)

Tore: 1:0 (6.) Eisenhauer, 2:0 (37.) Eisenhauer, 3:0 (46.) Eisenhauer, 4:0 (84.) Bendel

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:

Heuss, Fonseca, Stilling, Chr. Sennert, Th. Sennert, Weber, Zabelaj, Storck, Bäcker, Vieira, Ferreira da Costa

Ersatz: Schwarz, St. Petry

Schiedsrichter: Cevik, TUS Röllfeld

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.