TV Nieder-Klingen kann bei Viktoria Kleestadt nicht bestehen

Trotz guter erster Halbzeit musste sich der TV Nieder-Klingen am Ende bei Viktoria Kleestadt geschlagen geben. Dadurch konnte der Gastgeber den Abstiegs-Relegationsplatz verlassen.

Bereits in der 5. Spielminute musste sich TV-Torhüter Torsten Arnold bei einem Schuss von Sebastian Kurz bewähren. Kleestadt startete offensiv und kam immer wieder zu Vorstößen. Doch bald nahm der TV das Heft in die Hand. Als Marcel Friedrich den Ball im 16-Meter-Raum von der Grundlinie hereingeben konnte, war Mayk Ferreira da Costa zur Stelle und schloss in der 10. Spielminute zum 1:0 für Nieder-Klingen ab. Kleestadt steckte aber nicht auf und man merkte, dass sich die Mannschaft ihrer Tabellensituation bewusst war.

Im weiteren Verlauf der ersten Halbzeit war Nieder-Klingen das bessere Team auf dem Platz. Man kam immer wieder zu Möglichkeiten und verpasste es in dieser Phase, die Führung auszubauen. Ein schöner Spielzug über Daniel Bock zu Mario Storck brachte z. B. nicht den gewünschten Erfolg, denn Mario Storck konnte nur noch im Fallen abschließen, so dass Kleestadts Schlussmann Pascal Rakowitz keine große Mühe hatte, zu parieren.

Trotz spielerischer Überlegenheit mit guten Möglichkeiten konnte sich Nieder-Klingen keinen Vorteil verschaffen. Dies rächte sich noch vor dem Pausenpfiff. Zu einem sehr ungünstigen Zeitpunkt – in der 43. Spielminute – musste Nieder-Klingen den Ausgleichstreffer durch Sebastian Kurz hinnehmen.

Der Start in die zweite Spielhälfte war kampfbetont und die Partie gestaltete sich hektisch, denn beide Mannschaften rechneten sich beim Stande von 1:1 noch Chancen auf den Sieg aus. Kleestadt wurde aber mit zunehmender Spielzeit aktiver, während beim TV Nieder-Klingen nicht mehr viel zusammenlief. Nachdem Matthias Rätzke bereits einmal gefährlich vor das Nieder-Klinger Tor gekommen war, brachte er in der 54. Spielminute sein Team mit 2:1 in Front. Torsten Arnold konnte den Ball zwar zunächst abwehren, doch beim Nachschuss war der Ball nicht mehr zu halten.

Der TV leistete sich jetzt viele Fehlpässe bzw. konnte den Ball nicht halten. Auch aus Freistoßsituationen ließ sich kein Kapital schlagen. Kleestadt hatte die Oberhand und zeigte Siegeswillen, während Nieder-Klingen zu ideenlos agierte. In den wenigen Situationen, in denen sich der TV durchsetzen konnte, war man im Abschluss zu harmlos. Die beste Nieder-Klinger Möglichkeit des zweiten Abschnitts hatte Mayk Ferreira da Costa per Kopfstoß, doch es wurde auf der Torlinie gerettet. Nieder-Klingen konnte nach dem Seitenwechsel alles andere als überzeugen und aufgrund dessen darf sich die Mannschaft auch nicht darüber beschweren, dass diese Begegnung verloren ging.

Viktoria Kleestadt – TV Nieder-Klingen 2:1 (1:1)
Tore. 0:1 (10.) Ferreira da Costa, 1:1 (43.) Kurz, 2:1 (54.) Rätzke

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Arnold, Chr. Sennert, Stilling, Th. Sennert, St. Petry, Gueney, Macedo Faria, Storck, Ferreira da Costa, Friedrich, Bock

Ersatz: Fernandes ab 52. Minute für St. Petry, Fonseca ab 67. Minute für Macedo Faria, Weber ab 80. Minute für Bock, Sauerborn (Tor)

Schiedsrichter: Hillmann, SG Bruchköbel

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.