TV Nieder-Klingen unterliegt in schwacher Partie bei der SpVgg. Groß-Umstadt

Der TV Nieder-Klingen bot bei der SpVgg. Groß-Umstadt eine ganz schwache Leistung. Zwar musste man mit Jan Stilling, Steffen Petry und Mario Storck auf drei Stammspieler verzichten, aber das alleine kann keine Entschuldigung sein. Während der ersten Halbzeit konnte man noch relativ gut mithalten; es war eigentlich ein Spiel zweier gleichwertiger Mannschaften auf mittelmäßigem Niveau. In der Defensive stand der TV recht gut, aber nach vorne lief wenig zusammen. Bei beiden Teams gab es oft Ballverluste und undurchdachte Aktionen. Sehenswerte Spielzüge vermisste man; teilweise versprangen die Bälle. Bis zum Pausenpfiff sahen die Zuschauer eigentlich ein typisches 0:0-Spiel.

Während der zweiten Spielhälfte enttäuschte Nieder-Klingen auf der ganzen Linie. Häufig wurden Zweikämpfe verloren und man agierte einfach zu harmlos. Durch einen Flachschuss von Engin Can aus gut 20 Metern Torentfernung ging der Platzherr in der 55. Spielminute mit 1:0 in Führung. Danach wirkte Nieder-Klingen vorübergehend etwas aggressiver. In dieser Phase scheiterte Mayk Ferreira da Costa aus kurzer Distanz am gegnerischen Torwart. Etliche TV-Spieler erhielten in der Begegnung bei der Spielvereinigung gelbe Karten, spielten aber unbeeindruckt weiter und ließen kaum Vorsicht walten. So musste Dennis Vieira in der 60. Minute nach Gelb-Rot-Verwarnung das Spielfeld verlassen. Durch solche Aktionen schwächt sich ein Team dann natürlich noch selbst. Nach Foulspiel von Tobias Weber im Strafraum entschied der Unparteiische auf Elfmeter. Diesen verwandelte Daniel Zoller in der 78. Spielminute zum 2:0-Endstand. Dem Gastgeber gelang es im Spielverlauf immer wieder, zum Teil fragwürdige Freistöße herauszuholen. Insgesamt kann man bei diesem Spiel nichts beschönigen.

Als Fazit bleibt nur anzumerken, dass man gegen einen stärkeren Gegner durchaus verlieren kann und dies auch in Ordnung geht. An diesem Spieltag konnte aber auch der Gastgeber nicht wirklich überzeugen. Deshalb ist es umso ärgerlicher, dass man in Groß-Umstadt nichts erreichen konnte. Insgesamt fehlte der Begegnung jeglicher spielerischer Glanz. Es bleibt also zu hoffen, dass in den nächsten Spielen wieder eine Leistungssteigerung beim TV Nieder-Klingen eintritt.

SpVgg. Groß-Umstadt – TV Nieder-Klingen 2:0 (0:0)

Tore: 1:0 (55.) Can, 2:0 (77.) Zoller (Foulelfmeter)

Die 1. Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:

Heuss, Fonseca, Th. Sennert, Chr. Sennert, Haag, Friedrich, Ferreira da Costa, Weber, Hubinsky, Vieira, Bäcker

Ersatz: Zabelaj ab 76. Minute für Bäcker, Schwarz ab 82. Minute für Weber

Schiedsrichter: Chr. Reimund, Zwingenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.