Knappe Niederlage im Auftaktspiel nach der Winterpause!

SG Klingen – Vikt. Schaafheim          0:1  (0:1)

Im ersten Verbandsspiel nach Beendigung der Winterpause musste sich die SG Klingen mit 0:1 Toren gegen Viktoria Schaafheim geschlagen geben, obwohl die Einstellung im Klinger Team stimmte und auch eine gute Kampfbereitschaft vorhanden war.

Zunächst suchten eher die Gäste das Spiel nach vorne. Als die SG aber in der 10. Minute zu einem schönen Vorstoß durch Lukas Janda kam, wurde dieser in Strafraumnähe vom Gegner ausgebremst.

Dann ergaben sich Phasen, in denen die SG Klingen defensiver agieren musste.

Trotzdem gab es aber im ersten Abschnitt auch immer wieder schöne Kontersituationen über die einzige Spitze, Lukas Janda.

Bei einem Vorstoß des jungen Klinger Stürmers in der 20. Spielminute wurde dieser von zwei Gegenspielern bedrängt und kam nicht mehr zum Abschluss.

Auch Freistoß- und Eckstoß-Situationen der SG blieben ungenutzt.

Aus dem Strafraum heraus schoss Marc-Daniel Naumann wenig später über das Schaafheimer Tor. Eigentlich hatte Gastgeber Klingen in der ersten Spielhälfte die Möglichkeit gehabt, in Führung zu gehen.

Eine Glanzparade zeigte dann der Klinger Keeper Tobias Thiel, als er den Ball nach einem strammen Schuss über sein Gehäuse faustete. Auch beim Abschluss von Markus Lackner war der Klinger Schlussmann sehr gut zur Stelle.

Durch einen Weitschuss, bei dem weder die Abwehr reagierte, noch der Klinger Keeper gut aussah, geriet man kurz vor dem Seitenwechsel unglücklich in den Rückstand. Torschütze war in der 43. Spielminute Simon Kreher.

Im zweiten Abschnitt zeigte die SG zwar ein gutes Kampfspiel, es gab aber weniger Aktionen nach vorne. Eine der wenigen guten Gelegenheiten ergab sich gleich nach dem Wiederanpfiff, blieb jedoch ungenutzt. Als dann Dominik Klement in der 57. Minute in Richtung Schaafheimer Tor abschloss, kam Torwart Nicholas Gunkel gerade noch mit den Fingerspitzen an den Ball. Hier fehlte es leider auch am Glück!

Die SG Klingen spielte insgesamt strukturiert und ließ dem Schaafheimer Team nach dem Seitenwechsel nichts mehr zu.

Leichte Schwächen bei der Spielgemeinschaft gab es allerdings im Mittelfeld. Ein weiteres Manko war, dass man sich den Ball zum Teil sehr gut erkämpfte, diesen aber beim Abspiel wieder an den Gegner verlor.

Hinzu kam auch noch, dass zahlreiche Schiedsrichter-Entscheidungen sehr einseitig zu Gunsten der Gäste getroffen wurden.

Leider gelang es nicht mehr, den wichtigen Treffer zum Ausgleich zu erzielen, der aufgrund der Leistung durchaus verdient gewesen wäre.

Auch in der Schlussphase setzte man noch einmal alles daran, zum Remis zu kommen. Letztlich wurde die Partie aber durch ein eigentlich vermeidbares Tor entschieden.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Thiel, L. Schwarz, Stilling, Tobias Weber, Klement, Th. Fischer, Laurenza, Thilo Weber, Naumann, Janda, Helfmann, Schmeißer, Gareis (nicht zum Einsatz kam R. Rettaily, Geier/Tor)

 

Tore:

0:1 (43.) S. Kreher

 

Schiedsrichter:

Severin Franz Brom, Groß-Umstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*