TV Nieder-Klingen 1b wahrt seine Chance auf den direkten Klassenerhalt!

Nach einer guten Leistung siegte der TV Nieder-Klingen 1b in Kleestadt, doch auch die

2. Mannschaft des FSV Groß-Zimmern kam gegen den TSV Richen 1b zu einem dreifachen Punktgewinn, so dass die Tabellensituation unverändert bleibt und Nieder-Klingen nach wie vor auf dem Abstiegs-Relegationsplatz rangiert.

Aufgrund der Ausfälle von Michael Gareis und Alexander Stuth musste der TV-Trainer seine Mannschaft umstellen. Man begann mit zwei Stürmern und spielte von Beginn an sehr druckvoll nach vorne. Es ergaben sich Einschuss-Gelegenheiten durch Münür Özgül, Ruben Tarazaga Caparroz und Marcel Müller. Trotz gut herausgespielter Torchancen haperte es jedoch beim Abschluss.

In der 10. Spielminute war Nieder-Klingen dann aber erstmals erfolgreich. Nach einem Eckstoß durch Ruben Tarazaga Caparroz an den langen Pfosten war Julian Krumpa zur Stelle und brachte den Ball per Kopfstoß im gegnerischen Tor unter. Es war bezeichnend, dass dieser Treffer aus einer Standardsituation heraus fiel.

Bis zum Kleestädter Ausgleich in der 23. Minute hatte man vom Platzherren praktisch noch nichts Entscheidendes nach vorne gesehen. Nieder-Klingen hatte den Gastgeber bisher in der eigenen Hälfte eingeschnürt. Nach einem Freistoß kam dann aber Andre Azevedo im TV-Strafraum frei zum Kopfstoß und brachte den Ball zum 1:1 im Nieder-Klinger Tor unter.

Es dauerte nur zwei Minuten, bis der TV erneut in Front ging. Nach einem Foulspiel kurz hinter der Mittellinie trat Julian Krumpa einen weiten Freistoß in den Kleestädter Strafraum und Tobias Weber verwandelte zum 2:1.

Nieder-Klingen hatte die Partie während des ersten Abschnittes absolut im Griff gehabt. Allerdings stellte sich der Gegner im Laufe der Spielzeit etwas besser auf die vielen langen Bälle ein, die der TV spielte.

Mit dem Pausenpfiff erhöhte Nieder-Klingen auf 3:1. Münür Özgül hatte einen Pass aus dem Zentrum heraus gespielt und Thilo Weber lief durch und schloss erfolgreich ab.

Schon vorher hatte sich Thilo Weber Chancen erarbeitet, jedoch Pech im Abschluss gehabt.

Im zweiten Abschnitt verflachte die Partie etwas; Nieder-Klingen war aber weiterhin spielbestimmend.

Bei einem von Ruben Tarazaga Caparroz ausgeführten Freistoß in der 53. Spielminute war der Kleestädter Keeper Jannis Metzler zur Stelle und parierte sehr gut.

Nach einem Spielzug über die Außenpositionen konnte der Platzherren-Schlussmann den Ball abschließend nicht festhalten und so traf Ruben Tarazaga Caparroz in der 56. Minute aus kurzer Distanz per Nachschuss zum 4:1-Endstand.

Insgesamt stand Nieder-Klingen an diesem Tag sicher in der Abwehr und ließ dem Gastgeber wenig zu.

Ab der 75. Minute schwanden jedoch die Kräfte beim TV etwas und Kleestadt kam daraufhin besser ins Spiel. Trotzdem ging vom Platzherren kaum Gefahr nach vorne aus.

Im Laufe der zweiten Halbzeit wurde die Begegnung von beiden Seiten bedauerlicherweise etwas ruppiger geführt.

Driton Shabani, der Mitte des zweiten Abschnittes eingewechselt wurde und an diesem Spieltag sein Debüt beim TV Nieder-Klingen gab, kam in der Schlussphase noch zu zwei guten Gelegenheiten, schloss aber etwas zu spät ab. So blieb es beim 4:1, das sich der TV Nieder-Klingen 1b bedingt durch eine wirklich gute Mannschaftsleistung auf jeden Fall verdient hat.

Aufgrund der guten Rückrundenleistungen und -bilanz muss man dem Nieder-Klinger Team die Daumen drücken, dass es doch noch mit dem direkten Klassenerhalt klappt. Zwei Siege in den beiden verbleibenden TV-Spielen sowie Ausrutscher von Groß-Zimmern bzw. Georgenhausen würden dies möglich machen.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, Steffl, Tobias Weber, Edelmann, Krumpa, Schöpf, Funke, Thilo Weber, Tarazaga Caparroz, Özgül, M. Müller, Shabani, Marckert (nicht zum Einsatz kam J. Müller)

 

Schiedsrichter: Mirsad Mesanovic, Griesheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.