TV Nieder-Klingen siegt in turbulenter Kreisoberliga-Begegnung gegen Reinheim!

Im Nachbarschaftsduell brachte ein Distanzschuss des SV Reinheim erste Gefahr vor das Nieder-Klinger Tor. Der Gast machte gleich deutlich, dass man ihn nicht unterschätzen durfte.

Immer wieder ging Reinheim in die Offensive; für Nieder-Klingen gab es kaum ein Durchkommen vor das gegnerische Tor. Beim Abschluss von Giuseppe Andreozzi klärte der Nieder-Klinger Keeper per Fußabwehr.

Obwohl der SV Reinheim immer wieder seine Gefährlichkeit unter Beweis stellte, erzielte Nieder-Klingen mit seinem ersten nennenswerten Angriff die Führung. Mayk Ferreira da Costa schloss den schönen Konter in der 15. Spielminute erfolgreich ab.

Bei einem weiteren schnellen Gegenstoß scheiterte Spielertrainer Arian Sahitolli an Keeper Eric Hennrich. Die kampfbetont und schnell geführte Begegnung gestaltete sich jetzt ausgeglichener.

Ein erneuter Konter über Arian Sahitolli auf Stanislav Hubinsky, der den Ball Anton Sahitolli vorlegte, führte zum 2:0. Zu diesem Zeitpunkt waren 24 Minuten der Spielzeit vorüber.

Nieder-Klingen hatte durch seine flotten Konter überzeugt, aber auch vor dem eigenen Tor wurde es noch brenzlig.

Nach Foulspiel am TV-Torhüter zählte ein Reinheimer Treffer in der 34. Minute nicht.

Die Partie wurde immer turbulenter. Marcel Dinis da Silva rettete per Kopf auf der Torlinie nach einer Eckstoß-Hereingabe von Reinheim.

Aber auch Nieder-Klingen hatte vor dem Seitenwechsel weitere Gelegenheiten.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit ließ sich der TV wieder ziemlich in die Defensive drängen und geriet während der ersten zehn Minuten nach dem Wiederanpfiff total unter Druck.

Bei einem Konter über Arian Sahitolli mit Zuspiel auf Stanislav Hubinsky war der Gäste-Torhüter dann etwas schneller am Ball

Reinheim spielte sehr engagiert und kam immer wieder zu Angriffen.

In der hart umkämpften Partie sah der Reinheimer Spieler Dennis Bender in der 70. Minute die gelb-rote Karte. Dies tat aber dem Einsatz der Gäste keinen Abbruch. Auch bei TV-Angriffen waren die Reinheimer Spieler ständig am Stören.

In der 73. Minute schoss Stanislav Hubinsky den Ball direkt in die Arme des gegnerischen Keepers.

Einige Male leistete sich Nieder-Klingen aber auch Fehlpässe in der Vorwärtsbewegung.

Trotzdem gab es weitere Möglichkeiten, so schoss Stanislav Hubinsky in der 76. Minute flach an den Torpfosten.

Der 2:0-Vorsprung bot aber nach wie vor noch nicht die nötige Sicherheit für den TV. Wenn Reinheim zum Anschlusstreffer gekommen wäre, hätten die Gäste durchaus noch etwas bewerkstelligen können. Reinheim zeigte sich technisch versiert und spielte viele lange Bälle.

Erst nach Vorbereitung von Arian Sahitolli, der den Ball Mayk Ferreira da Costa vorlegte, traf dieser aus kurzer Distanz in der 78. Minute zum vorentscheidenden 3:0.

Anton Sahitolli machte in der 83. Minute durch seinen Treffer zum 4:0 endgültig alles klar.

In einem turbulenten und kampfbetonten Spiel war Nieder-Klingen insbesondere in der Chancenausnutzung die bessere Mannschaft und verbuchte nach der Vorrunden-Niederlage in Reinheim die Zähler auf eigenem Platz für sich!

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, St. Petry, Stilling, Gökce, Naumann, Dinis da Silva, Luft, Anton Sahitolli, Ferreira da Costa, Arian Sahitolli, Hubinsky, Tobias Weber, Thilo Weber (nicht zum Einsatz kamen Tarazaga Caparroz, Gareis, T. Geier/Tor)

 

Schiedsrichter: Raik Noll, Büdingen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.