Ungefährdeter TV-Sieg bei Viktoria Schaafheim!

Nach einem ersten Eckstoß des TV Nieder-Klingen nahm dann der Gastgeber das Heft in die Hand. Nieder-Klingen war noch nicht wirklich im Spiel und Schaafheim nutzte dies zum Führungstreffer. Bereits in der 4. Spielminute brachte Sören Schornstein sein Team in Front.

Es folgte ein Freistoß von Jan Stilling in die Mauer der Platzherren-Spieler und auch der Nachschuss durch Ricardo Fonseca fand nicht dem Weg vor das Tor.

Nieder-Klingen war jetzt aber wacher und machte mehr Druck nach vorne. Als Stanislav Hubinsky den Torpfosten traf, konnte Platzherren-Keeper Nicholas Gunkel den abprallenden Ball gerade noch fangen und vereitelte diese gute Möglichkeit.

In der 12. Spielminute machte die Viktoria durch einen Distanzschuss auf sich aufmerksam.

Es war genau eine Viertelstunde gespielt, als Mayk Ferreira da Costa den Ball aus kurzer Distanz zum 1:1-Ausgleich im Platzherren-Tor unterbrachte.

Nur zwei Minuten später erzielte Anton Sahitolli per Kopfstoß den Führungstreffer für Nieder-Klingen. Dieses Tor war hervorragend herausgespielt worden.

Der TV hatte inzwischen mehr vom Spiel und es lief jetzt gut bei den Otzbergern.

Bei einem Freistoß durch Karsten Luft hatte der Schaafheimer Schlussmann seine Mühe.

Erst gegen Ende der ersten Halbzeit wurde der Gastgeber wieder etwas stärker. Kurz vor dem Pausenpfiff gab es drei Freistoß-Situationen für Schaafheim aus einer Entfernung von 20 bis 30 Metern, doch der Platzherr konnte daraus kein Kapital schlagen.

Die 2:1-Pausenführung für den TV Nieder-Klingen ging somit durchaus in Ordnung.

Als der TV auch nach dem Wiederanpfiff in die Offensive ging, machte Schaafheim die Räume eng. Der Platzherr fing immer wieder die Bälle ab und kam zu Gegenstößen, ohne jedoch große Gefahr vor das Nieder-Klinger Tor zu bringen.

Die bisher beste Situation des Schaafheimer Teams nach dem Seitenwechsel ergab sich in der 54. Minute, als Marvin Kurz den Ball an der langen Ecke des TV-Tores vorbei zog.

Schaafheim wurde in der Folgezeit eigentlich nur stark, wenn Nieder-Klingen sich Unachtsamkeiten und dadurch resultierende Ballverluste leistete.

In der 56. Minute erhöhte Nieder-Klingen auf 3:1. Ein toll getretener Freistoß von Ricardo Fonseca aus 25 Metern Torentfernung schlug über dem groß gewachsenen Schaafheimer Schlussmann in dessen Gehäuse ein.

Als der gegnerische Keeper eine Ball-Rückgabe mit der Hand aufnahm, erhielt Nieder-Klingen einen Freistoß aus 11 Metern Entfernung zugesprochen. Allerdings konnte der Ball in dieser Situation gegen die vielbeinige Abwehr nicht im Tor untergebracht werden.

Bei besserer Chancenauswertung hätte Nieder-Klingen die Führung mittlerweile ausbauen können. Schaafheim kam zwar auch noch zu Vorstößen, doch die TV-Abwehr war wachsam bzw. Torhüter Sascha Daab stets zur Stelle. Insbesondere bei einem Schuss von Alexander Hartl zeichnete sich der Nieder-Klinger Schlussmann aus, als er mit einer Hand rettete.

Ein schneller Konter durch Spielertrainer Arian Sahitolli leitete den letzten Treffer der Begegnung ein. Sowohl Anton Sahitolli als auch Stanislav Hubinsky waren mitgelaufen; der Trainer legte den Ball nach links zu Stanislav Hubinsky herüber, der in der 87. Minute zum 4:1 vollendete.

Kurz darauf ergab sich eine ähnliche Situation, doch diesmal schoss Stanislav Hubinsky nach Vorlage des Trainers flach ganz knapp am linken Torpfosten vorbei.

Alles in allem sahen die Zuschauer an diesem Spieltag einen verdienten TV-Sieg nach ansprechender spielerischer Leistung der Mannschaft.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, St. Petry, Stilling, Gökce, Naumann, Luft, Anton Sahitolli, Ferreira da Costa, Arian Sahitolli, Hubinsky, Fonseca, Dinis da Silva, Schwarz

 

Schiedsrichter: Jürgen Emge, Karlstein am Main

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.