1b-Mannschaft weiter sieglos

TSV Richen 1b – SG Klingen 1b?           5:0  (3:0)

Die 1b-Mannschaft der SG Klingen musste beim TSV Richen 1b eine weitere Niederlage hinnehmen. Am Ende hieß es 5:0 (3:0) für den Gastgeber. Somit ist die SG-Reserve nach der Winterpause weiterhin sieg- und torlos. Weiterlesen

Tabellenführer war zwei Nummern zu groß

SG Klingen 1b – Germ. Ober-Roden III          0:9  (0:2)

Im Duell mit dem Tabellenführer Germania Ober-Roden III musste die 1b-Mannschaft der SG Klingen mit 0:9 (0:2) die Segel streichen. Nach einer eigentlich guten ersten Halbzeit ging die SG im zweiten Durchgang unter und kam gerade noch an einer zweistelligen Niederlage vorbei. Weiterlesen

Mageres 1:0 gegen den Tabellenletzten!

SG Klingen – SV Reinheim      1:0  (1:0)

Die Nachholpartie vom 04.11.2018 fand am Donnerstag, dem 04.04.2019 bei nasskalter Witterung statt.

Abgesehen von den drei Punkten, die die SG Klingen an diesem Abend für sich verbuchen konnte, gibt es wenig Positives zu berichten. Weiterlesen

Glücklicher Sieg der SG Klingen in Kleestadt!

Vikt. Kleestadt – SG Klingen          ?3:4  (2:1)

Die auf Samstag vorgezogene Partie bei Viktoria Kleestadt nahm einen kuriosen Verlauf.

Zweimal erarbeitete sich Gastgeber Kleestadt einen Zwei-Tore-Vorsprung, brachte sich aber durch ein Eigentor und einen zum Tor abgefälschten Ball selbst wieder von der Siegerstraße ab. Weiterlesen

Chancenlos gegen Mosbach/Radheim 1b

SG Klingen 1b – SG Mosb./Radheim 1b ?         0:5  (0:4)

Die 1b-Mannschaft der SG Klingen musste gegen den direkten Abstiegskonkurrenten SG Mosbach/Radheim 1b eine hohe 0:5 (0:4)-Heimniederlage einstecken. Weiterlesen

2:1-Sieg der SG Klingen bei Viktoria Urberach II!

Vikt. Urberach II – SG Klingen          ?1:2  (1:2)

Trotz bester Witterungs- und Platzverhältnisse wurde die Samstags-Partie in Urberach nicht auf dem Hauptspielfeld der Viktoria, sondern auf dem holprigen und harten Nebenplatz ausgetragen. Dadurch kam auch kein wirklich gutes Fußballspiel zustande; viele Spielszenen waren dem Zufall geschuldet, da die Bälle häufig versprangen. Weiterlesen

Frühes Eigentor entscheidet das Spiel

FSV Spachbrücken 1b – SG Klingen 1b           1:0  (1:0)

Die 1b-Mannschaft der SG Klingen musste bei der Reserve des FSV Spachbrücken eine knappe 1:0 (1:0)-Niederlage einstecken. Der Treffer des Tages fiel schon in der achten Minute durch ein Eigentor.

Die SG hatte für diese Begegnung in personeller Hinsicht nicht weniger als acht Absagen zu verkraften. Das waren schlechte Voraussetzungen, um den erhofften Punktgewinn zu erreichen. Bei erneut sehr widrigen Witterungsbedingungen hatte die Spielgemeinschaft trotzdem die erste gute Chance. Holger Saal, der sich ebenso wie Bastian Schmidt aufgrund der Personalsituation in den Dienst der Mannschaft stellte, setzte sich auf der rechten Seite durch. Seine flache Hereingabe konnte Moritz Lerch in aussichtsreicher Position jedoch nicht verwerten. Im Gegenzug kamen die Gastgeber dann zu einem Eckball. Beim Versuch, die Hereingabe zu klären, köpfte Cedric Prokl den Ball unglücklich in die eigenen Maschen. Der FSV kam im weiteren Verlauf des ersten Durchgangs zu weiteren Möglichkeiten. Giuseppe Licata und Markus Buxmann scheiterten aber jeweils am guten SG-Keeper Tom Geier. In der 36. Minute hatten die Klinger Glück, dass nach einem Konter des FSV der Ball zwar im Netz landete, der Schiedsrichter aber auf Abseits entschied. Einen zu kurzen Rückpass auf den SG-Torhüter und einen Freistoß konnten die Gastgeber ebenfalls nicht nutzen.

Auch in der zweiten Hälfte kam die SG kaum zu zwingenden Chancen. Vielmehr standen die FSV-Stürmer des Öfteren vor dem Kasten der Spielgemeinschaft. In der 49. Minute war SG-Torhüter Tom Geier gegen den freistehenden Markus Buxmann genauso auf dem Posten wie 10 Minuten später bei einem Freistoß von Yannick Heil. In der 65. und 66. Minute hätte Timo Schuchmann das Ergebnis erhöhen können, scheiterte aber wiederum am starken SG-Schlussmann. Die einzig erwähnenswerte Möglichkeit für die SG-Reserve vergab „Speedy“ Jamshidi nach einer weiten Flanke von Nils Weber. Die Gastgeber kamen in der 82. und 86. Minute noch zweimal gefährlich vor das Tor. Aber auch in diesen Situationen war Tom Geier nicht zu bezwingen.

Die stark ersatzgeschwächte 1b-Mannschaft der SG Klingen hat dieses Spiel verdient verloren. Bei besserer Chancenverwertung der Gastgeber hätte das Ergebnis leicht höher ausfallen können. Trotzdem ist die Niederlage ärgerlich, da sie bei einer unglücklichen Abwehraktion mit einem Eigentor besiegelt wurde.

 

Tore:

1:0 (8.) Cedric Prokl (Eigentor)

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

SG Klingen II: Tom Geier, Holger Saal, Bastian Schmidt, Nils Weber, Karl-Heinz Fischer, Marco Fischer, Sven Krämer, Moritz Lerch, Marvin Dieter, Marius Schneider, Cedric Prokl, Shear Ahmad Jamshidi, Mohammad Jamshidi und Stefan Klaffke.

 

Schiedsrichter:

Cihat Ötnü, Dieburg

 

Späte SG-Treffer führen zum Sieg gegen den SV Münster II!

SG Klingen – SV Münster II?          4:1  (0:1)

Der heftige Sturm am Sonntag Nachmittag prägte das Spielgeschehen der A-Liga-Partie in Ober-Klingen.

Während der ersten Halbzeit hatte der Gast aus Münster den Wind im Rücken; die SG Klingen kämpfte dagegen an. Leider unterlief in der 6. Spielminute Jan Stilling, der neben dem Torpfosten stand, ein Eigentor. Weiterlesen

Punkteteilung gegen Semd

SG Klingen 1b – TV Semd?          0:0

Das Spiel der 1b-Mannschaft der SG Klingen gegen den TV Semd endete mit einem am Ende verdienten 0:0-Unentschieden. Die hitzige Partie litt dabei unter den schlechten Wetterbedingungen.

Im ersten Durchgang spielte die SG zunächst gegen den starken Wind. Nach einem guten Spielbeginn kamen dann aber die Gäste besser ins Spiel. Miles Wiche und Daniel Sandig standen mehrfach vor Keeper Benny Fischer, konnten diesen aber nicht überwinden. Auch bei einem abgefälschten Schuss von Marius Schelter war der SG-Schlussmann erneut auf dem Posten.

Auf der Gegenseite setzte sich Nico Schneider auf der rechten Seite durch. Seine Herein-gabe wurde aber vom Winde verweht. Ein Schuss von Moritz Lerch kurz darauf war leichte Beute von TV-Torhüter Daniel Ohl. Die Gäste kamen nach einem schönen Spielzug in der 39. Minute noch zu einer Chance, der Schuss von Miles Wiche landete jedoch über dem Kasten.

In der zweiten Hälfte spielte die SG-Reserve mit Windunterstützung nun etwas überlegener. Ein Schuss von Nico Schneider verfehlte nach rund einer Stunde das Ziel. Kurz darauf konnte Nils Weber einen Semder Schuss gerade noch abblocken. Die Partie wurde nun hitziger. Einige gelbe und auf jeder Seite eine gelb-rote Karte waren das Resultat daraus. Die Spielgemeinschaft hatte durch zwei Freistöße von Jan Lautenschläger noch die Gelegenheit zum Führungstreffer. TV-Keeper Daniel Ohl konnte aber beide Male klären. So blieb es bis zum Schluss bei der insgesamt gerechten Punkteteilung.

Unrühmlich wurde es nach dem Abpfiff, als es nach einem Schlag gegen einen Klinger Spieler zu einer Rudelbildung kam. Es brauchte einige Zeit, bis sich die Situation danach wieder beruhigt hatte.

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Benny Fischer, Cedric Prokl, Julian Krumpa, Matthias Hamm, Sven Krämer, Jan Lautenschläger, Moritz Lerch, Marius Schneider, Nico Schneider, Shear Ahmad Jamshidi, Marco Fischer, Nils Weber und Driton Shabani.

 

Schiedsrichter:

Karl-Heinz Reichert, Bensheim

SG Klingen überwintert nach Sieg im Spitzenspiel auf Tabellenplatz 1!

FSV Groß-Zimmern – SG Klingen          0:4  (0:2)

Im letzten Verbandsspiel vor der Winterpause, das beim ebenfalls in der Spitzengruppe der A-Liga platzierten FSV Groß-Zimmern stattfand, siegte die SG Klingen klar mit 4:0 Toren.

Zunächst gingen beide Mannschaften in die Offensive und bahnten sich den Weg in Richtung des jeweils gegnerischen Tores. Klare Chancen blieben aber erst einmal aus.

Ziemlich schnell wurde der Druck des Gastgebers dann stärker und der Schuss von Bogdan Ficut senkte sich in der 11. Minute nur knapp über das Klinger Tor. Auch weiterhin sorgte der Stürmer für Gefahr vor dem Klinger Gehäuse.

Aber dann erzielte die SG Klingen den Führungstreffer. Nach einem Einwurf in der 16. Minute der Begegnung beförderte Stanislav Hubinsky den Ball aus kurzer Distanz per Kopf ins Tor des FSV Groß-Zimmern.

Nur zwei Minuten später baute das Klinger Team die Führung aus. Nachdem sich Lukas Janda sehr gut durchgesetzt und den Ball gegen seine Kontrahenten behauptet hatte, legte er das Leder zu Stanislav Hubinsky vor. Da dieser nicht in optimaler Schussposition stand, spielte er den Ball zu Pierre Müller weiter, der schließlich aus ca. 18 Metern Entfernung zum 2:0 traf.

In der Folgezeit ging ein Distanzschuss von Malte Schneider knapp am linken Torpfosten des FSV-Gehäuses vorbei. In dieser Phase war die SG auf jeden Fall vor dem gegnerischen Tor präsenter als der Gastgeber.

Ein Freistoß von der Mittellinie, getreten durch Hassan Zeyrek, ging direkt in die Arme von SG-Torhüter Tobias Thiel. Insgesamt machte aber die SG Klingen das druckvollere Spiel.

Als man später Josip Jakovic zu viel Raum ließ, kam dieser zum Abschluss, doch der Ball landete neben dem Tor.

Auf Klinger Seite ergaben sich weitere Möglichkeiten durch Malte Schneider und Lukas Janda, doch hier fehlte die letzte Konsequenz.

Fünf Minuten vor Ende der ersten Halbzeit musste Tobias Thiel im SG-Tor noch einmal eingreifen. Auf der anderen Seite ging der Ball nach einem schönen Kopfstoß von Jannik Schmeißer von der 16er-Grenze direkt in die Arme von FSV-Keeper Sven Engel.

Fast mit dem Pausenpfiff traf Lukas Janda leider nur den rechten Torpfosten, der Ball sprang ins Feld zurück, doch der mitgelaufene Stanislav Hubinsky konnte diesen nicht mehr erreichen.

Nach dem Seitenwechsel zeigte sich zunächst der FSV Groß-Zimmern etwas mehr in der Vorwärtsbewegung.

Als die SG Klingen einen Angriff startete und Lukas Janda den Ball von der rechten Seite vor das Tor legte, musste Stanislav Hubinsky aus kurzer Distanz nur noch einschieben. Der Treffer zum 3:0 fiel in der 50. Minute.

Jetzt suchte auch die Spielgemeinschaft wieder verstärkt den Abschluss. Der gut positionierte Lukas Janda schoss über das FSV-Tor.

Es schien zunächst so, als hätte die SG mit dem 3:0-Vorsprung im Rücken leichtes Spiel. Beim Gastgeber fehlte die Durchschlagskraft nach vorne und das Klinger Team hatte alles im Griff.

Erst Mitte der zweiten Halbzeit kam dann der Platzherr besser ins Spiel und drängte die SG mehr und mehr in die Defensive. Als Bogdan Ficut in der 72. Minute abschloss, lenkte SG-Torwart Tobias Thiel den Ball mit den Fingerspitzen über sein Gehäuse. Danach musste man drei Eckstoß-Situationen in Folge überstehen.

Ein Distanzschuss bei einem Gegenangriff der Klinger ging über das Tor. Ansonsten machte der Platzherr weiter Druck. Bei der SG ließ die Konzentration nach und man leistete sich unnötige Ballverluste, so dass es zu teilweise gefährlichen Situationen kam. Die SG tat in dieser Phase zu wenig und ermöglichte dem Gastgeber somit immer wieder Vorstöße. Vor dem Tor ließ man aber glücklicherweise nichts zu.

Endgültig machten die Klinger in der 84. Minute alles klar. Als Stanislav Hubinsky aus dem Mittelfeld heraus den Ball nach rechts außen zu Lukas Janda spielte, legte dieser das Leder wieder vor das Tor, so dass Stanislav Hubinsky aus geringer Entfernung zum 4:0 abschließen konnte.

Damit war alles entschieden und auch die Bemühungen der Gastgeber nutzten nichts mehr.

Ein Schuss von Philipp Beck verfehlte das Klinger Tor kurz vor Spielende. Eine Glanztat vollbrachte SG-Torwart Tobias Thiel dann noch einmal fast mit dem Schlusspfiff.

Trotz des teilweise starken Einsatzes von Gastgeber Groß-Zimmern war der Klinger Sieg jedoch zu keiner Zeit in Gefahr.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

0:1 (16.) Hubinsky,

0:2 (18.) Müller,

0:3 (50.) Hubinsky,

0:4 (84.) Hubinsky

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Thiel, Tobias Weber, Stilling, Laurenza, M. Schneider, Gareis, Schmeißer, Thilo Weber, Hubinsky, Janda, P. Müller, L. Schwarz (nicht zum Einsatz kamen Brandeis, Sauerborn/Tor)

 

Schiedsrichter:

Jörg Ballweg, Zwingenberg

4:1 in Schlierbach unterlegen

FSV Schlierbach – SG Klingen 1b          4:1  (1:0)

Eine verdiente Niederlage musste die 1b-Mannschaft der SG Klingen einstecken. Beim FSV Schlierbach verlor das Team mit 4:1 (1:0) Toren.

In der ersten Halbzeit konnte die Spielgemeinschaft das Spiel noch ausgeglichen gestalten. Eine Serie von 5 Eckbällen in Folge blieb leider ungenutzt. Nach 8 Minuten stimmte dann in der Abwehr die Zuordnung nicht, so dass Danny Heider die erste Chance des FSV zum 1:0 nutzen konnte. Weitere Gelegenheiten hatten die Gastgeber in der ersten Hälfte nicht. Die SG hatte mehrfach die Chance auszugleichen, die Schüsse von Tom Geier und Benny Fischer brachten aber keinen Erfolg.

Im zweiten Durchgang spielten die Schlierbacher dann mit Windunterstützung überlegen. Fünf Minuten nach Wiederanpfiff verlor die SG in der Vorwärtsbewegung einen Zweikampf im Mittelfeld. Der FSV schlug den Ball hoch in Richtung Klinger Tor. Durch den starken Wind wurde die Flugbahn des Leders für SG-Keeper Tom Stilling unberechenbar. Michael Brach nutzte dies zum 2:0 aus. Nur zwei Minuten später verlor die SG erneut im Spielaufbau den Ball an den Gegner. Die Gastgeber nutzten auch diesen Fehler gleich aus. Nach schönem Doppelpass war Dominik Wissel erfolgreich. Damit war die Partie vorzeitig entschieden.

Das 4:0 erzielte der eingewechselte Max Bachmann mit einem Schuss von der Strafraum-grenze in der 85. Minute.

Ergebniskosmetik betrieb die SG in der 88. Minute, als Marvin Dieter eine schöne Vorlage von Tom Geier zum 4:1 verwandelte.

Die 1b-Mannschaft geht als Tabellenletzter in die Winterpause. Für die Rückrunde muss sich das Team erheblich steigern, sonst wird der Abstieg nicht zu verhindern sein. Jeder einzelne Spieler ist in dieser Hinsicht gefragt.

(Autor: Enno Preuß)

 

Tore:

1:0 (8.) Heider,

2:0 (50.) Brach,

3:0 (52.) Wissel,

4:0 (85.) Bachmann,

4:1 (88.) Dieter

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Tom Stilling, Cedric Prokl, Nils Georg, Karl-Heinz Fischer, Shear Ahmad Jamshidi, Marvin Dieter, Benny Fischer, Mahmoud Assad, Driton Shabani, Stefan Klaffke, Tom Geier und Clemens Prokl

 

Schiedsrichter:

Frank Kraß, Lützelbach