Kerb OpenAir

 

Ihr möchtet eure Eintrittskarten gewinnen, dann nehmt an unserem Gewinnspiel Teil:

https://www.facebook.com/share/p/LKk6mh9cALVwoURV/

https://www.instagram.com/p/C9CkeVdtWMD/?igsh=aWh5bzg1cGJ0bTBu

Eintrittspreis 5€ pro Person

Kartenzahlung über die ganze Kerb möglich!

Unser Kerbprogramm für dieses Jahr steht?

Merkt euch das Wochenende vor, es ist ein sehr abwechslungsreiches Programm, für jeden was dabei.

Ganz neu an Kerb Samstag vor dem Open Air mit der Band Alternation gibt’s dieses Jahr zum ersten Mal seit langem wieder mal Kerbgames organisiert von unseren Kerbborschen? für mehr Informationen klickt hier –> https://www.instagram.com/nerre_klinger_kerbborschen?igsh=N2pxbGd0NHFpZXF5

Montags beim traditionellen Frühschoppen gibt’s auch einiges für unsere kleinsten Besucher geboten.

Auch ganz interessant für einige zu wissen, es wird das EM Finale an Kerb Sonntag in der TV-Halle auf Leinwand übertragen.

Also kommt vorbei, wir freuen uns auf euch.

Volleyballturnier Kerb mit anschließender Party

 

Volleyball-Turnier für Jedermann ???

Dieses Jahr findet unser Kerb-Auftakt wieder mal mit dem Volleyball Turnier statt.

Wann: Freitag, der 12. Juli 2024
Uhrzeit: 17.00 Uhr
Wo: Auf dem Sportplatz (Bei schlechtem
Wetter in der TV Halle)
Startgeld: 10€ pro Team

Im Anschluss an Turnier und Siegerehrung findet in der TV-Wirtschaft die Kerb-Party mit DJ statt.

Gespielt wird in Vierer-Mannschaften, die sich beliebig zusammensetzen können (Frauen, Männer, Jugendliche ab 15 Jahren). Zusätzlich kann jede Mannschaft zwei Auswechselspieler einsetzen.

Anmeldungen werden angenommen von Rainer Schnellbacher per eMail (Rainer.Sch@gmx.net) oder telefonisch (06163/4313). Er steht auch gerne für weitere Informationen zur Verfügung.

Anmeldeschluss ist der 30.06.2024!

Wir freuen uns auf euch.

Parkplatzfest

Auch in diesem Jahr findet unser beliebtes Parkplatzfest am Pfingstmontag, dem 20.05.2024 ab 11 Uhr auf dem Parkplatz vor unserem Vereinsgelände statt.

Die Erwachsenen können im Biergarten verweilen, bei kühlen Getränken, leckeren Grillspezialitäten ??? und frisch gezapftem Bier ?

Auch für unsere kleinen Gäste haben wir für beste Unterhaltung gesorgt.
Es steht eine Hüpfburg bereit, außerdem wird wie letztes Jahr auch wieder zwischen 12:00 und 15:00 Uhr Kinderschminken angeboten. ?

Am Nachmittag gibt es Kaffee und selbstgebackene Kuchen ??

Wir freuen uns auf euch ?

 

Stammtischtunier

Der TV Nieder-Klingen veranstaltet am Mittwoch, dem 08. Mai 2024 (Tag vor Christi Himmelfahrt) in den Abendstunden ab 18.00 Uhr ein Turnier für Hobby-, Freizeit- sowie Stammtisch-Mannschaften und wir hoffen, Ihr habt wieder Lust, bei uns mitzumachen!

Gespielt wird auf Kleinfeld.
Eine Mannschaft besteht aus Tormann und 5 Feldspielern.

Es dürfen nur Spieler eingesetzt werden, die vor dem 01.01.2008 geboren wurden.
Gespielt wird nur mit Nockenschuhen oder Turnschuhen.

Das Startgeld beträgt 25,00 Euro.

Weitere Infos und Anmeldung bis zum 23. April 2024 bei Petra Lohnes, Tel.: 06162/83700 oder per e-Mail unter phlohnes@t-online.de.

 

Mai-Grill im Hollergraben

Auch dieses Jahr findet wieder der traditionelle und allseits beliebte Mai-Grill im Hollergraben statt.?

Die Veranstaltung am Montag, dem 01.05.2024 beginnt um 10.00 Uhr und dauert bis in die Abendstunden.

Plant doch bei Eurer Mai-Wanderung eine Pause im Hollergraben ein, um sich bei Grillspezialitäten sowie kühlen Getränken zu stärken!???

Am Nachmittag gibt es selbstverständlich auch wieder Kaffee und leckeren selbst gebackenen Kuchen.??

Wir freuen uns auf euer kommen.

26.03.2024: Punkteteilung im Otzberg-Derby

Ergebnis vom Dienstag, dem 26.03.2024 (B-Liga Dieburg)

1. Mannschaft:
TSV Lengfeld II – SG Klingen 3:3 (1:3)
0:1 (20.) Janda, 1:1 (24.) Diehl,
1:2 (26.) Janda, 1:3 (44.) Özgül,
2:3 (57.) Heiss, 3:3 (81.) Ruths

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:
Geier, M. Schneider, Thilo Weber, Tobias Weber, Stilling, Rapp, Schwarz, de Oliveira Anjo,
Laurenza, L. Janda, Özgül, Steiger, Niedermaier (nicht zum Einsatz kamen Luca Bassl, Dieter,
B. Fischer/Tor)

Schiedsrichter: Jörg Rettig, SV Affolterbach

SG Klingen kann Halbzeitvorsprung nicht behaupten!
Am Dienstag, dem 26. März 2024 trug die SG Klingen ihr letztes Nachholspiel der vor der
Winterpause ausgefallenen Partien aus. Im Abendspiel trat die Klinger Elf im Derby bei der
Zweitvertretung des TSV Lengfeld an.
Frühzeitig gab es aufgrund einer gefährlichen Situation vor dem Klinger Tor eine
Schrecksekunde zu überstehen, doch man brachte den Ball gerade noch unter Kontrolle.
In der 4. Spielminute machte dann die SG Klingen erstmals auf sich aufmerksam, als Lukas
Janda sich auf der rechten Seite gut behauptete und den Ball vor das Lengfelder Gehäuse
brachte, doch leider verpasste der gut positionierte Münür Özgül.
Die Klinger Spielgemeinschaft erarbeitete sich in der Folgezeit die größeren Spielanteile.
Nach einer Eckstoß-Hereingabe verpasste Jan Stilling nur knapp vor dem Lengfelder Tor.
Trotzdem musste man aufmerksam in der Defensive bleiben und durfte den Gastgeber nicht
unterschätzen. Zwischenzeitlich geriet die SG Klingen stärker unter Druck.
Als Armando Laurenza in der 17. Minute ein gutes Zuspiel auf Lukas Janda lieferte, war
Lengfelds Keeper Serkan Bölükbasi eine Sekunde schneller am Ball.
In der 20. Spielminute konnte dann der TSV-Torhüter das Leder nach einem Klinger Eckstoß
nicht festhalten; diese Situation nutzte Lukas Janda per Abstauber und brachte sein Team mit
1:0 in Front. Die Freude währte jedoch nicht lange, denn durch einen Schuss von Yannick Diehl
aus dem Mittelfeld heraus senkte sich der Ball nur vier Minuten später zum Ausgleich ins
Klinger Tor.
Aber die Antwort der SG kam in dieser ereignisreichen Phase prompt; per Flachschuss brachte
Lukas Janda die Klinger Elf in der 26. Minute erneut in Führung.
Die Partie gestaltete sich kampfbetont. Auch Lengfeld kam zu guten Vorstößen und erarbeitete
sich Möglichkeiten.
Auf der anderen Seite traf Thilo Weber nach einem Alleingang nur den Pfosten des TSV-Tores.
Es folgte ein gefährlicher Kopfstoß der Lengfelder, doch mit dem nächsten Gegenangriff ergab
sich eine Einschuss-Gelegenheit für Armando Laurenza.
. . .
– 2 –
Die Zuschauer sahen ein schnelles und kampfbetontes Derby. Kurz vor dem Pausenpfiff leitete
ein Freistoß von Luca Rapp den Treffer zum 3:1 durch Münür Özgül für die SG Klingen ein.
So hoffte man auf Klinger Seite, mit dem Zwei-Tore-Vorsprung zur Halbzeit schon eine gute
Grundlage für einen möglichen Sieg gelegt zu haben.
Doch es kam anders. Nach dem Seitenwechsel geriet die SG Klingen mehr und mehr unter
Druck, denn Lengfeld forcierte sein Offensivspiel. Nach einem Distanzschuss von Yannick Diehl
ging der Ball knapp über die Latte des SG-Tores.
Der Platzherr TSV Lengfeld II setzte sich immer wieder nach vorne durch und die Klinger
Spielgemeinschaft konnte sich kaum noch befreien. Die logische Folge war der 2:3-
Anschlusstreffer des TSV durch Michael Heiss in der 57. Spielminute.
Jetzt hielt Lengfeld erst recht am druckvollen Angriffsspiel fest. Ein zwischenzeitlicher Freistoß
durch Armando Laurenza war leichte Beute für den Schlussmann der Platzherren.
Vor dem eigenen Tor gab es immer wieder gefährliche Situationen zu überstehen; die SG
Klingen setzte nach dem Seitenwechsel insgesamt zu wenig entgegen und konnte nicht mehr
an die ansprechende Leistung der ersten Spielhälfte anknüpfen.
In der 81. Spielminute erzielte Sven Ruths den aufgrund der Offensivleistung verdienten
Ausgleich für den TSV Lengfeld. Erst danach kam das Klinger Team wieder etwas besser ins
Spiel. Es gab noch eine Möglichkeit für Luis Niedermaier sowie in der 86. Minute für Lukas
Janda, doch Lengfelds Keeper rettete hier per Fußabwehr.
Betrachtet man den gesamten Spielverlauf, in dem während der ersten Halbzeit die SG Klingen
dominierte und im zweiten Abschnitt der TSV Lengfeld II vollen Einsatz zeigte, so geht die
Punkteteilung im Otzberg-Derby in Ordnung.
(Autorin: Petra Lohnes)

12.11.2023: 1:0-Sieg gegen Hassia Dieburg II nach guter Mannschaftsleistung

Ergebnis vom Wochenende (B-Liga Dieburg)

1. Mannschaft:
SG Klingen – SC Hassia Dieburg II 1:0 (0:0)
1:0 (60.) Thilo Weber

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:
Geier, Stilling, Thilo Weber, Tobias Weber, Gareis, L. Rapp, Massoth, Laurenza, M. Dieter, K.O.
Hanke, Özgül, Niedermaier, Luca Bassl (nicht zum Einsatz kam A. Stuth)

Schiedsrichter: Wolfgang Wüst, SC Vikt. Griesheim

Gegen die zweite Mannschaft von Hassia Dieburg, die im vorderen Tabellenbereich rangiert,
erreichte die SG Klingen am letzten Vorrundenspieltag einen 1:0-Sieg und erkämpfte sich
dadurch drei wichtige Punkte.
Die SG Klingen startete gut; bereits in der 4. Spielminute stand Armando Laurenza
einschussbereit vor dem gegnerischen Gehäuse, doch die Flanke von Thilo Weber kam nicht
präzise genug an. Thilo Weber selbst hatte wenig später eine gute Gelegenheit, aber der
gegnerische Keeper Maximilian Sahm war einen Tick früher am Ball.
Bei Vorstößen der Hassia-Zweitvertretung bot der Platzherr ein gutes Abwehrverhalten, so dass
klare Möglichkeiten weitgehend ausblieben.
Das Klinger Team kämpfte und zeigte gegen eine solide spielende Hassia-Elf guten Einsatz.
Dadurch kam die Klinger Spielgemeinschaft auch einige Male zu vielversprechenden
Situationen; leider blieb jedoch der Torerfolg im ersten Abschnitt aus.
Beim Abschluss von Nils Braun war der Klinger Schlussmann Tom Geier nach einer guten
halben Stunde Spielzeit erstmals richtig gefordert. Es wurde dann noch einmal brenzlig im
Klinger Strafraum, aber die Situation wurde geklärt und auch der folgende Eckstoß brachte den
Gästen nichts ein.
Die zweite Mannschaft von Hassia Dieburg war zwar Ende des ersten Abschnittes etwas
stärker aufgekommen und Klingen war gefordert, hielt aber gut Stand.
In der zweiten Halbzeit fand die SG Klingen schnell wieder zu ihrem Spiel. Als ein langer Ball
aus der Abwehr heraus auf Michael Gareis gespielt wurde, ging sein Schuss direkt in die Arme
des Gäste-Torhüters.
Auch für Thilo Weber gab es eine gute Möglichkeit, aber wieder war der Dieburger
Schlussmann zur Stelle. Wenig später traf Tobias Weber nur ans Außennetz.
Klingen spielte sehr engagiert und wollte den Vorsprung herbeiführen. Dann gab es aber erst
einmal einen Lattentreffer für die Hassia II.
In der 60. Spielminute wurde das Klinger Engagement belohnt, als Thilo Weber eine
Abwehrschwäche der Gäste ausnutzte und zum 1:0 vollendete.
Das war natürlich nicht im Sinne des Gegners, der sich nicht geschlagen geben wollte. Doch
die besseren Gelegenheiten hatte die SG Klingen. Zunächst ging der Ball nach einem Kopfstoß
von Tobias Weber über das Hassia-Tor. Dann spielte sich Michael Gareis gut frei, doch anstatt
selbst abzuschließen, wollte er zu Armando Laurenza vorlegen, der aber nicht mehr an den Ball
heran kam.
Nach einer Ballkombination über Michael Gareis und Armando Laurenza auf Thilo Weber
schoss dieser dem gegnerischen Keeper direkt in die Arme.
Im Gegenzug gab es aber auch wieder Gefahr vor dem eigenen Tor. Die Begegnung blieb
spannend und die Hassia zog noch einen Ball an der langen Ecke des Klinger Gehäuses
vorbei.
In der Schlussphase traf Luis Niedermaier nach Zuspiel von Michael Gareis nur die Torlatte. Als
Luis Niedermaier erneut zum Schuss kam, wehrte Hassia-Keeper Maximilian Sahm zum
Eckstoß ab. Nach dieser Eckstoß-Ausführung durch Marvin Dieter schoss Luis Niedermaier
flach nur wenige Zentimeter am Gäste-Tor vorbei.
Am Ende hieß es durch den Treffer des Tages von Thilo Weber 1:0 für die SG Klingen und der
Sieg war aufgrund der geschlossen guten Mannschaftsleistung und viel Einsatz aller Akteure
auf jeden Fall verdient.
Am kommenden Sonntag trifft man zum Rückrunden-Auftakt in Ober-Klingen auf die
Mannschaft des 1. FC Niedernhausen-Lichtenberg und wir drücken unserer Elf die Daumen,
dass sie an den Erfolg des 16. Spieltages anknüpfen wird.
(Autorin: Petra Lohnes)

12.11.2023: SG-Reserve bringt sich selbst um den Erfolg

Ergebnis vom Wochenende (D-Liga Dieburg)

1b-Mannschaft:
SG Klingen 1b – SC Hassia Dieburg III 0:2 (0:1)
0:1 (15.) Bahaa Al Khatib,
0:2 (80.) Bahaa Al Khatib

Schiedsrichter: Kein offizieller Schiedsrichter angesetzt;
Spielleitung erfolgte durch Marcel Walter (SG Klingen)

Eine unnötige Niederlage kassierte die Zweitvertretung der SG Klingen im Heimspiel gegen die
3. Mannschaft von Hassia Dieburg. Trotz einer ansprechenden Leistung hieß es am Ende 0:2
(0:1). Ein besseres Ergebnis wäre durchaus möglich gewesen, jedoch haperte es an der
Chancenverwertung.
Schon in der ersten Minute hätte die Spielgemeinschaft in Führung gehen müssen. Nachdem
der wieder im Sturm eingesetzte Benny Fischer von der linken Seite den Ball in den Strafraum
flankte, wurde Karl-Heinz Fischer in der Mitte im letzten Moment abgeblockt.
Die Gäste kamen nach 13 Minuten zu einer ersten Gelegenheit, der Schuss von Vico
Sauerwein ging aber knapp am Pfosten vorbei. Zwei Minuten später fiel dann doch die Führung
für die Hassia. Eine Flanke aus vollem Lauf von Moritz Röhner drückte Bahaa Al Khatib aus
kürzester Entfernung mit dem Kopf zum 0:1 über die Linie.
Die Dieburger wirkten in der Folge zwar leicht überlegen, Chancen waren aber auf beiden
Seiten Mangelware. Erst kurz vor dem Pausenpfiff hatte die SG noch Torgelegenheiten. Ein
Freistoß von Philipp Staier fast von der Außenlinie landete jedoch nur am Querbalken, den
Abpraller schoss Benny Fischer über den Kasten. Eine Zeigerumdrehung weiter schoss Luca
Bassl nach einem Konter den Ball am linken Pfosten vorbei.
Auch im zweiten Durchgang hatte die SG-Reserve gute Gelegenheiten, um zumindest den
Ausgleich zu erzielen. In der 49. Minute war nach einem Angriff über die linke Seite der
Abschluss des eingewechselten Mirko Hanke aber nicht genau genug. Und nur fünf Minuten
später landete der Ball nach feiner Vorarbeit von Luis Niedermaier und Luca Bassl bei Karl-
Heinz Fischer. Der Klinger Routinier konnte jedoch aus 5 Metern den gut reagierenden Gäste-
Schlussmann Joris Fries nicht überwinden. Der Nachschuss von Luis Niedermaier ging über
das Tor.
Kurz darauf vereitelte Hassias Keeper mit einer weiteren Parade bei einem Kopfball von Karl-
Heinz Fischer abermals den möglichen Ausgleich. Aber auch Timo Bender im Kasten der SG
konnte sich auszeichnen, als er in der 72. Minute gleich dreimal mit Fußabwehr retten musste.
Die Gäste entschieden das Spiel schließlich in der 80. Minute. Nachdem Timo Bender einen
Kopfball noch abwehren konnte, war wiederum Bahaa Al Khatib zur Stelle, der per Abstauber
zum 0:2 einschoss. Die 1c-Vertretung der Hassia brachte diesen Vorsprung in der
Schlussphase dann sicher über die Bühne.
In dieser Partie hat sich die SG-Reserve nicht schlecht verkauft. Die Gäste, die nach diesem
Spieltag auf den 2. Tabellenplatz geklettert sind, erwiesen sich nicht als das bessere, aber
zumindest als das cleverere Team.
Ein Lob geht auch an Marcel Walter, der dieses Spiel als Unparteiischer leitete, da kein
Schiedsrichter eingeteilt war.
SG Klingen II: Timo Bender, Leon Bassl, Silas Spörl, Karl-Heinz Fischer, Tobias Hartmann,
Cord Wendt, Philipp Staier, Luca Bassl, Benny Fischer, Luis Niedermaier, Stefan Weber, Mirko
Hanke, Simon Roscher, Michel Leonhardt und Nico Böhm.
(Autor: Enno Preuß)