11.12.2022: Erster Heimsieg der SG Klingen in der laufenden Verbandsrunde!

Am letzten Spieltag vor der Winterpause gelang der SG Klingen der erste dreifache Punktgewinn der Saison auf heimischem Gelände. Gegen den SV Heubach ging man frühzeitig in Führung und überstand auch die Drangphase der Gäste im zweiten Abschnitt unbeschadet, so dass man sich mit dem Sieg und drei sehr wichtigen Punkten auf der Haben-Seite belohnte.
Der SV Heubach startete gut in die Begegnung, aber schnell machte die SG Klingen durch Markus Lackner auf sich aufmerksam. Zweimal in Folge setzte sich der Klinger Akteur gut über die linke Seite durch, doch stets war SV-Keeper Kevin Köcher zur Stelle.
Als dann der Gäste-Torhüter aus seinem Gehäuse herausgekommen war, nutzte Cem Aygün die sich ihm bietende Möglichkeit und brachte den Ball in der 7. Spielminute zur 1:0-Führung für die SG Klingen im gegnerischen Tor unter.
Bereits in der 10. Minute gab es erneut eine vielversprechende Gelegenheit für den gut positionierten Spielertrainer Cem Aygün, doch er zog den Ball links am Tor vorbei.
Nach schönem Zuspiel von Armando Laurenza auf Markus Lackner fehlte eine weitere Anspielstation vor dem Heubacher Tor, um etwas Zählbares zu erreichen.
Ein sehenswertes Kombinationsspiel der Klinger Elf leitete den Treffer zum 2:0 ein; Armando Laurenza schoss in der 17. Spielminute für die SG ein.
Bei Angriffen der Gäste stand die Klinger Defensive gut und verteidigte sicher. Als aber dann
Sarit Nirman in der 20. Minute von rechts abschloss, konnte der Klinger Keeper Luca Vollrath gerade noch per Fußabwehr retten.
Die Klinger Spielgemeinschaft zeigte sich jedoch über weite Strecken der ersten Halbzeit überlegen und spielte sehr engagiert. Leider gelang es nicht, die Führung weiter auszubauen.
Auch für Markus Lackner ergab sich noch eine gute Gelegenheit, doch er zog den Ball über die Torlatte.
Gegen Ende der ersten Spielhälfte kam Heubach stärker auf und versuchte, den Anschlusstreffer zu erzielen, doch die Klinger Abwehr hielt stand.
Als der Unparteiische in der 43. Spielminute auf Strafstoß nach einem Foulspiel an Yazan Odeh im Klinger Strafraum entschied, war die Chance auf den Anschlusstreffer gegeben. Dimitrios Pliakas legte sich den Ball zurecht und führte den Elfer aus, aber Schlussmann Luca Vollrath parierte und hielt die 2:0-Führung fest.
Nach dem Seitenwechsel startete Klingen recht gut, doch mit zunehmender Spielzeit nahm der Gast aus Heubach mehr und mehr das Heft in die Hand. Der SV Heubach setzte die Klinger Spielgemeinschaft verstärkt unter Druck. Die Partie wurde zudem zeitweise hektisch.
Der SG Klingen hätte es in dieser Phase der Begegnung gutgetan, die Führung auszubauen und dadurch wieder mehr Stabilität in das Spielgeschehen zu bringen.
So musste jedoch Keeper Luca Vollrath beim Abschluss von Jonas Emich in der 65. Minute entscheidend klären. Klingen war in der Defensive stark gefordert, kam aber auch noch zu einigen Konter-Gelegenheiten.
Nach Eckstoß-Hereingabe durch Cem Aygün wurde der Ball zunächst abgewehrt; nach einer zweiten Vorlage kopfte Armando Laurenza das Leder auf das Heubacher Tor, doch Schlussmann Kevin Köcher holte den Ball in der 75. Spielminute gerade noch aus dem Winkel. Auch beim Abschluss von Markus Lackner bewies sich der Gäste-Keeper, indem er den Ball in der 80. Minute aus der Gefahrenzone faustete.
Insgesamt präsentierte sich aber Heubach im zweiten Abschnitt gefährlicher als die Klinger Spielgemeinschaft.
Mit Geschick und etwas Glück gelang es der SG Klingen, den 2:0-Vorsprung zu wahren. Einen nicht unerheblichen Anteil daran hatte auch Torhüter Luca Vollrath.
Mit dem dreifachen Punktgewinn machte man sich selbst das schönste Weihnachtsgeschenk und geht ab jetzt in die verdiente Winterpause, bis die Rückrunde im März 2023 fortgesetzt wird.

SG Klingen: Luca Vollrath, Armando Laurenza, Thilo Weber, Tobias Weber, Manuel de Oliveira Anjo, Nico Schwarz, Cem Aygün, Markus Lackner, Niklas Weinert, Jan Stilling, Lennard Beilstein, Michael Gareis, Marvin Dieter, Frederik Michel, Luca Bassl und Benjamin Fischer.

 
SG Klingen – SV Heubach                      2:0  (2:0)
1:0 (7.) Cem Aygün
2:0 (17.) Armando Laurenza

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.