11.12.2022: Niederlagenserie reißt nicht ab!

Im letzten Heimspiel des Jahres musste die Reserve der SG Klingen abermals eine Niederlage einstecken. Gegen die Zweitvertretung des SV Heubach unterlag das Team von Trainer Thomas Barzantny unglücklich und unverdient mit 0:1 (0:0). Die Niederlagenserie scheint derzeit nicht enden zu wollen.
Die Geschichte des ersten Durchgangs ist schnell erzählt. In dem Duell zweier Mannschaften aus der unteren Tabellenhälfte waren Chancen rar gesät. Lediglich einmal auf jeder Seite wurde es gefährlich. Jedoch scheiterte Oreste Love Ngoma auf Heubacher Seite mit einem Freistoß aus 25 Metern ebenso wie Luis Niedermaier, der für die Spielgemeinschaft eine Hereingabe von Marvin Dieter über den Querbalken beförderte. Ansonsten dominierte auf dem nicht leicht zu bespielenden Platz der Kampf.
In der zweiten Halbzeit übernahm die SG-Reserve dann aber mehr und mehr das Kommando. In der 51. Minute lag die Führung für den Gastgeber erstmals in der Luft. Nach einem Eckball wurde der Schuss von Luis Niedermaier noch abgeblockt. Beim folgenden Eckball konnte die Heubacher Abwehr den Abschluss von Adrian Janda gerade noch von der Linie schlagen. Frederik Michels Nachschuss landete schließlich neben dem Kasten.
Durch einen Konter in der 58. Minute ergab sich die nächste große Gelegenheit für die Spielgemeinschaft. Nach Zuspiel von Adrian Janda stand Marvin Dieter völlig frei an der Strafraumgrenze. Sein Schuss war aber zu überhastet, so dass Heubachs Keeper Sven Sirinaga keine Mühe hatte, den Ball aufzunehmen.
Auch Luca Bassls Schuss aus 16 Metern war zu unplatziert, um den Heubacher Torhüter zu gefährden. Ein von Timo Bender stramm geschossener Freistoß aus 30 Metern kam zu zentral auf das Gästetor, so dass der Keeper mit einer Fußabwehr klären konnte.
Selbst in der zehnminütigen Unterzahl, als Timo Bender eine Zeitstrafe absitzen musste, suchte die SG weiterhin die Entscheidung. Luca Bassl und Luis Niedermaier waren allerdings zu unentschlossen.
Kurz vor Schluss war die SG-Defensive dann einmal nicht auf dem Posten. Ein eigentlich einfach zu klärender Ball wurde vertändelt, der SV Heubach kam dadurch erstmals in der zweiten Hälfte in den Klinger Strafraum und nutzte dieses Geschenk völlig überraschend zur 1:0-Führung durch Oreste Love Ngoma nach 86 Spielminuten.
In der Schlussphase setzte die SG-Reserve alles auf eine Karte, konnte trotz einiger gefährlicher Situationen den Ausgleich aber nicht mehr erzielen.
Trotz ansprechender Leistung im zweiten Durchgang wurden die Punkte regelrecht verschenkt. Somit war am Ende die Enttäuschung auf Seiten der Spielgemeinschaft natürlich riesig.

SG Klingen II: Benjamin Fischer, Marvin Dieter, Maximilian Massoth, Thomas Fischer, Luca Bassl, Timo Bender, Nico Schneider, Cedric Prokl, Sven van der Elst, Frederik Michel, Alexander Stuth, Luis Niedermaier, Adrian Janda, Silas Spörl, Leon Bassl, Sven Krämer und Stefan Weber.

 
SG Klingen II – SV Heubach II                      0:1  (0:0)
0:1 (86.) Oreste Love Ngoma

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.