2:4-Heimniederlage der 1b-Mannschaft gegen den TV Semd!

Durch ein frühes Tor ging die Gast-Mannschaft aus Semd in Führung. In der 4. Spielminute nutzte Thorsten Fürndörfler einen Querpass des TV, den er nur noch zum 1:0 einschieben brauchte.

Doch auch Nieder-Klingen ging in die Offensive und erzielte bereits in der 7. Spielminute den Ausgleich durch Münür Özgül. Bei einem stramm getretenen Freistoß von Fatih Sogan konnte der gegnerische Keeper Daniel Ohl den Ball wenig später nicht festhalten, sondern lenkte diesen zum Eckstoß. Leider konnte man aus dieser Situation keinen Nutzen ziehen.

Als Semd kurz darauf zu einer Eckstoß-Hereingabe kam, wurde es vor dem Nieder-Klinger Tor gefährlich.

Der Treffer zum 2:1 für Semd fiel, nachdem Nieder-Klingen in der 20. Spielminute den Ball nicht aus der Gefahrenzone bekam; Jonas Winter nutzte die Gelegenheit und schob das Leder aus einem halben Meter Entfernung ein.

Beide Teams versteckten sich nicht, wobei Semd aber insgesamt etwas offensiver agierte. So ergaben sich auch die klareren Möglichkeiten für den Gast-Verein.

In der 28. Spielminute erzielte aber zunächst Hüseyin Sogan den 2:2-Ausgleich für Nieder-Klingen. Als wiederum Hüseyin Sogan in der 35. Minute zum Abschluss kam, ging der Ball knapp neben das Semder Tor.

Drei Minuten vor dem Pausenpfiff zog Daniel Bock von der Grenze des 16-Meter-Raumes ab, so dass der Halbzeitstand 3:2 für die Gäste lautete.

Kurz nach dem Seitenwechsel hatte Carlos Andres Garzon Lopez die beste Gelegenheit zum Ausgleich, doch der Ball ging knapp über den Winkel des gegnerischen Gehäuses.

Die Partie gestaltete sich bisher ziemlich ausgeglichen.

In einer etwas turbulenten, aber undurchsichtigen Situation zog der Unparteiische gleich zweimal Rot, und zwar gegen Carlos Andres Garzon Lopez (Nieder-Klingen) und Jonas Winter (Semd). Der Schiedsrichter wirkte teilweise überfordert und traf einige sehr kleinliche Entscheidungen.

Nach einer schönen Flanke von Gunter Frohmuth auf den gut positionierten Münür Özgül reagierte der Semder Schlussmann sehr gut.

Beim Distanzschuss von Thorsten Fürndörfler ging in der 73. Spielminute der Ball über das Nieder-Klinger Tor.

Ein Problem beim der Nieder-Klinger Elf war, dass man auch aus guten Angriffssituationen kein Kapital mehr schlagen konnte. Erschwerend kam hinzu, dass auch noch Matthias Hamm nach Gelb-Rot-Verwarnung in der 79. Minute das Spielfeld verlassen musste.

Als man Daniel Bock in der hektischen Schlussphase zu viel Raum ließ, schloss dieser in der 82. Minute zum endgültig entscheidenden 4:2 für Semd ab.

Da brachte auch das Engagement des Platzherren in der Schlussphase nicht mehr den gewünschten Erfolg. Kurz vor Spielende ging ein Freistoß, getreten durch Julian Krumpa, knapp am Semder Tor vorbei und auch der Distanzschuss von Gunter Frohmuth verfehlte das Gehäuse nur um Zentimeter. So musste man sich mit der Niederlage auf eigenem Platz abfinden.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, M. Hamm, Funke, Frohmuth, Krumpa, Schöpf, Tobias Weber, Özgül, F. Sogan,

Garzon Lopez, H. Sogan, Stuth, Handschuh (nicht zum Einsatz kamen Bäcker, Th. Hamm)

 

Schiedsrichter: Steffen Wittich, Darmstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.