Punkteteilung im Otzberg-Derby!

Im Derby zwischen den 1a-Mannschaften des TV Nieder-Klingen und des TSV Lengfeld traf zunächst Jan-Eric Naumann ans Außennetz des Gäste-Tores. Im weiteren Verlauf gingen beide Mannschaften in die Offensive, wobei aber der TSV Lengfeld etwas druckvoller agierte. Nieder-Klingen hatte doch teilweise wieder Ballverluste zu beklagen.

Ein platzierter Freistoß von Jan-Eric Naumann ging wenig später direkt in die Arme von Lengfelds Schlussmann Florian Babiuch.

In der 16. Spielminute traf aber dann Jan-Eric Naumann aus kurzer Distanz von der rechten Seite zur 1:0-Führung für Nieder-Klingen. Eine Schrecksekunde gab es in der 21. Minute für den TV, als fast ein Eigentor unterlief.

Nach Abschluss des Lengfelder Offensivspielers Julian Wick streifte der Ball in der 26. Spiel-minute die Latte des TV-Tores.

Insgesamt gestaltete sich die Partie in der ersten Spielhälfte aber ziemlich ausgeglichen und spiegelte eigentlich nicht die Tabellensituation wider.

Markus Lackner rettete auf der Torlinie des Platzherren, als Mario Storck zum Abschluss gekommen war. In der 33. Spielminute erzielte David Zulauf dann den aufgrund der vorhan-denen Chancen inzwischen verdienten Ausgleich.

Nach dem Seitenwechsel spielte sich das Geschehen überwiegend vor dem Nieder-Klinger Tor ab. Der TSV Lengfeld machte Druck und kam immer wieder zu Gelegenheiten.

Als der TV zehn Minuten nach dem Seitenwechsel erstmals wieder zu einem nennenswerten Vorstoß kam, legte sich Paul Hacker den Ball etwas zu weit vor, so dass die Gelegenheit vereitelt wurde.

In der 59. Spielminute traf Mario Storck nach einer Flanke zum 2:1 für den Gast aus Leng-feld. Der TSV Lengfeld hatte weiterhin die Oberhand und Nieder-Klingen kam nur zu gelegentlichen Vorstößen. Es gelang dem Nachbarverein allerdings nicht, seine Führung weiter auszubauen.

Nach einer halben Stunde Spielzeit im zweiten Abschnitt wurde Nieder-Klingen wieder aktiver nach vorne. Zwingende Chancen blieben aber zunächst aus. Erst in der 84. Spiel-minute vollendete Stanislav Hubinsky nach Vorarbeit von Jan-Eric Naumann zum 2:2-Ausgleich.

Da auf beiden Seiten in der Schlussphase des Otzberg-Derbys nichts Zählbares mehr zu verbuchen war, blieb es beim Remis. Der TV Nieder-Klingen kann sicherlich mit der Punkteteilung gegen den Tabellenführer aus der Nachbarschaft zufrieden sein.

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Daab, Chr. Haag, Schwarz, Akin, Th. Sennert, Gareis, M.-D. Naumann, Hacker, Hubinsky,

J.-E. Naumann, Lackner, Obertshauser, Bender (nicht zum Einsatz kamen Frohmuth, Thilo Weber, M. Hamm, Sauerborn/Tor)

Schiedsrichter: Niklas Groß, Rüsselsheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.