SV Hering gewinnt das Otzberg-Derby

SG Klingen 1b – SV Hering           0:4  (0:0)

Das Otzberg-Derby zwischen der SG Klingen 1b und dem SV Hering endete mit einem verdienten 4:0 (0:0) für die Gäste vom Hering. Für die Klinger Mannschaft war dieses Ergebnis ohne Bedeutung, der SV Hering hat mit diesem Sieg den Klassenerhalt endgültig gesichert.

Von Beginn an übernahm die Heringer Mannschaft das Kommando auf dem Platz. Bereits nach vier Minuten hätte Jannik Rantzsch die Führung erzielen können, Marvin Dieter konnte aber gerade noch zur Ecke klären. Die erste Gelegenheit für die SG hatte Moritz Lerch, der jedoch über das Tor zielte. Ein Schuss aus 30 Metern von Jan Lautenschläger stellte den SV-Torhüter Christian Schiller vor keine Probleme.

Nach 20 Minuten setzten sich die Debütanten der SG gut in Szene. Nach einem schönen Zuspiel von Dominik Vogler spitzelte Samuel Schnurrer den Ball nur knapp am Tor vorbei. Die Gäste ließen in der Folge keine weiteren Gelegenheiten der SG mehr zu. Ihrerseits kamen sie in der 25. und 28. Minute gefährlich vor das Klinger Tor. Benny Fischer behielt gegen Sven van der Elst und Benjamin Mensch aber die Oberhand. In der 33. Minute setzte Felix Preiss einen Kopfball nur knapp neben den Kasten. Somit ging es torlos in die Pause.

Im zweiten Durchgang brauchte die Heringer Mannschaft dann nicht lange, um für klare Verhältnisse zu sorgen. In der 54. Minute schoss Sven van der Elst einen Freistoß aus 16 Metern, der von der Mauer noch abgefälscht wurde, zum 0:1 in die Maschen. Nur eine Minute darauf versenkte der überzeugende Niklas Päger einen Schlenzer ins lange Eck zum 0:2. Nachdem die Gäste danach noch einige Gelegenheiten liegen ließen, nutzte Philipp Staier in der 72. Minute einen Ballverlust der SG am eigenen Strafraum zum 0:3.

Kurz darauf traf Tom Geier für die SG aus spitzem Winkel nur den Pfosten. Den Schlusspunkt zum 0:4 setzte Dominik Lieb in der 85. Minute im Anschluss an einen Eckball, als er aus 20 Metern mit Hilfe des Innenpfostens das Leder in die Maschen setzte. Kurz vor Schluss verhinderte SG-Keeper Benny Fischer mit zwei guten Reaktionen eine höhere Niederlage.

Die Gäste vom Hering haben in dieser Partie deutlich mehr Engagement in Sachen Lauf- und Einsatzbereitschaft gezeigt. Deshalb geht das Ergebnis auch in dieser Höhe in Ordnung.

 

Tore:

0:1 (54.) van der Elst,

0:2 (55.) Päger,

0:3 (72.) Staier,

0:4 (85.) Lieb

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Benny Fischer, Julian Krumpa, Nils Weber, Marvin Dieter, Sven Krämer, Jan Lautenschläger, Dominik Vogler, Nico Schneider, Moritz Lerch, Samuel Schnurrer, Marius Schneider, Cedric Prokl, Tom Geier und Christoph Blumenschein.

 

Schiedsrichter:

Manfred Speck, Rödermark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.