TV Nieder-Klingen 1b kann Duell im Abstiegskampf nicht für sich entscheiden!

Sowohl für den TV Nieder-Klingen 1b als auch für den FC Ueberau ging es in dieser Begegnung um Einiges, wobei die Ausgangssituation für den Tabellennachbarn Ueberau die schlechtere war bzw. ist.

Beide Mannschaften suchten zunächst das Spiel nach vorne, doch die gegnerischen Abwehren bleiben aufmerksam.

In der 6. Spielminute erzielte Nieder-Klingen die so wichtige Führung durch Fatih Sogan, der aus ca. 15 Metern Entfernung flach in die linke Ecke einschoss.

Nach diesem Treffer hatte Nieder-Klingen etwas mehr vom Spiel. Ein Schuss von Sebastian Bäcker ging in der 10. Spielminute in die Arme des FC-Keepers Christoph Lang.

Der Gast kam bei seinen Vorstößen nicht zu eindeutigen Möglichkeiten. Aber auch die Nieder-Klinger Angriffe blieben meist zu harmlos. Schnelle Vorstöße vermisste man auf beiden Seiten; das Spiel verlor zunehmend an Tempo.

Bei einem weiten Pass von Münür Özgül auf Holger Beilstein war der Ball etwas zu stramm geschossen, so dass der gegnerische Keeper eingreifen konnte.

Nieder-Klingen leistete sich einige Ballverluste und konnte einfach das Spiel nicht konse-quent aufbauen.

Mitte der ersten Halbzeit zeigte sich der FC Ueberau als die offensivere Mannschaft, konnte aber zum Glück für den TV vor dem Tor nichts erreichen. Bei einem Schuss von der 16er-Ecke durch Simon Kühn war Nieder-Klingens Schlussmann Tom Geier zur Stelle und klärte zum Eckstoß.

Nach vorne ging beim TV insgesamt zu wenig. Als Fatih Sogan an der Mittellinie den Ball erobert hatte und Holger Beilstein vorlegte, war dessen Schuss in der 40. Minute haltbar für den Torwart.

Vor der Pause geriet der TV unter Druck. Erst in der Nachspielzeit der ersten Hälfte ging ein Distanzschuss von Fatih Sogan durch die Gäste-Abwehr hindurch zum 2:0 ins FC-Tor.

Der TV startete offensiver in die zweite Halbzeit, doch ein sehr zweifelhafter Handelfmeter für Ueberau brachte den Anschlusstreffer. Marc Maurer verwandelte in der 49. Spielminute sicher zum 2:1.

Im weiteren Verlauf zeigte Nieder-Klingen sich zwar offensiver als der Gast, konnte aber kein Kapital daraus schlagen. Das TV-Team war bemüht, doch das reichte nicht aus. Es fehlte an diesem Spieltag einfach der Biss und auch die Kondition ließ inzwischen nach!

So ging ein Kopfstoß von Holger Beilstein über das Tor; Michael Gareis schloss aus aus-sichtsreicher Position innerhalb des 16-Meter-Raumes nicht selbst ab, sondern gab den Ball an einen im Abseits stehenden Mitspieler weiter oder das Abspiel erfolgte einfach zu ungenau und so weiter …

Das Spiel fand nach dem Seitenwechsel zwar überwiegend in der Ueberauer Hälfte statt und TV-Schlussmann Tom Geier hatte nicht viel Arbeit. Am Ende reichte die knappe Führung aber doch nicht zum erhofften Sieg. Einen Gegenzug der Gäste schloss Michele Rodemer in der 87. Minute mit einem Schuss in die lange Ecke zum 2:2 ab.

Auch der Schuss von Münür Özgül in der Schlussminute brachte nichts mehr ein, denn er ging am Lattenkreuz vorbei.

So findet sich Nieder-Klingen nach dem 27. Spieltag auf Tabellenplatz 14 wieder, da sich der TV Semd durch einen Sieg gegen den TSV Klein-Umstadt um einen Rang verbesserte.

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, Gareis, Weber, M. Hamm, Krumpa, Chr. Haag, Beilstein, Bäcker, Sogan, Özgül, Schöpf, Walter, Frohmuth (nicht zum Einsatz kamen Metzger, F. Kilicarslan)

Schiedsrichter: Andreas Bode, Ortenberg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.