TV Nieder-Klingen 1b unterliegt beim SV Münster 1b!

Von Beginn an war die 1b-Mannschaft des Gastgebers stärker im Angriffsspiel. TV-Keeper Tom Geier war schnell gefordert und nahm Dennis Kreher im 5-Meter-Raum den Ball vom Fuß, so dass dieser nicht zum Abschluss kam. Im Gegensatz zum Münsterer Schlussmann war der Nieder-Klinger Torhüter aktiv ins Spiel eingebunden.

Nach Foulspiel an SV-Spieler Sven Kopp im Strafraum erzielte der Platzherr durch den verwandelten Strafstoß in der 8. Spielminute die frühe Führung durch Nils Roßkopf.

Als Gunter Frohmuth den Ball per Eckstoß schön in den gegnerischen 16er brachte, stand kein Mitspieler vor dem Tor bereit. Insgesamt gestaltete sich das Spielgeschehen ziemlich einseitig; der TV kam kaum zu Vorstößen.

Der 1:1-Ausgleich in der 19. Spielminute fiel durch einen tollen Distanzschuss von Gunter Frohmuth in die lange Ecke. Dies war gleichzeitig die erste Nieder-Klinger Torgelegenheit.

Die TV-Elf hatte weiterhin überwiegend Abwehrarbeit zu leisten, doch die Einstellung im Team stimmte. Gegen die junge Münsterer Mannschaft verkaufte man sich relativ gut.

Nach Vorlage von Gunter Frohmuth traf Tobias Weber leider nur ans Außennetz.

Nieder-Klingen kämpfte und kam in dieser Phase zu einigen recht guten Situationen nach vorne. Dennoch wurde es immer wieder brenzlig vor dem eigenen Tor, da Münster insgesamt eine spielerisch gute Leistung zeigte.

Fünf Minuten vor der Halbzeit-Pause hatte Münster einen Pfostenschuss zu verzeichnen. Wiederum hatte Nieder-Klingen Glück gehabt und hielt noch das Unentschieden, denn es waren bereits etliche gefährliche Situationen vorausgegangen.

Fast mit dem Pausenpfiff erzielten dann aber die Gastgeber den erneuten Führungstreffer durch Kevin Beyerle. So wechselte man beim Stande von 2:1 die Seiten.

Auch im zweiten Abschnitt dominierte der Platzherr und erarbeitete sich Gelegenheiten. Nieder-Klingen hatte jetzt auch noch mit dem starken Gegenwind zu kämpfen und konnte kaum Druck nach vorne ausüben.

Unterdessen schoss Sven Kopp aus kurzer Distanz über das TV-Tor.

Tom Geier lenkte den Ball wenig später nach einem Freistoß durch Nils Roßkopf aus 25 Metern Entfernung über sein Gehäuse. Den daraus resultierenden Eckstoß kopfte dann allerdings Ivo Müller in der 65. Spielminute zum 3:1 ins TV-Tor.

Münster blieb weiterhin spielbestimmend und nach einem fehlgeschlagenen Abwehrversuch traf Kevin Beyerle in der 73. Minute zum 4:1 für den Platzherren.

Startete Nieder-Klingen Konterangriffe, so wurde der Ball meist zu früh wieder verloren.

Eine gute Möglichkeit hatte dann noch Münsters Nils Roßkopf, doch er zog den Ball an der langen Ecke des TV-Tores vorbei.

Als sein Gegenspieler wegrutschte, konnte sich Alexander Stuth den Ball erobern und schoss in der 85. Minute flach zum 2:4-Anschlusstreffer ein.

Die Nieder-Klinger Chancen während der gesamten Partie ließen sich an einer Hand abzählen. Dem TV war es nicht möglich, sich durch schnelle Angriffe bzw. lange Bälle nach vorne in Szene zu setzen.

Somit geht der Münsterer Sieg – gemessen an den Spielanteilen und Tormöglichkeiten – in Ordnung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.