TV Nieder-Klingen unterliegt beim Aufsteiger Rai-Breitenbach!

KSG Rai-Breitenbach – TV Nieder-Klingen 3:0 (1:0)

Bei der ersten Mannschaft des TV Nieder-Klingen sah es am 16. Spieltag in der Kreisoberliga personell kaum besser aus als beim 1b-Team. Auf dem Papier hatte man zwar drei Auswechselspieler stehen, da diese aber alle auch angeschlagen waren, konnte lediglich die Einwechslung von Bruno Silva Ferreira für die letzten zehn Spielminuten vorgenommen werden. Auch Stammtorhüter Sascha Daab stand nicht zwischen den Pfosten, sondern der gerade erst wieder genesene Tom Geier.

Trotzdem zeigte der TV während der ersten Halbzeit eigentlich noch ein ganz gutes Spiel. Obwohl die Räume ziemlich eng waren, setzte sich Nieder-Klingen durch Arian Sahitolli schön nach vorne durch. Allerdings konnte Karsten Luft nach dessen Vorlage nicht entscheidend abschließen, denn er traf den Ball nicht hundertprozentig. Bis auf einige flotte KSG-Konter hatte Nieder-Klingen zu diesem Zeitpunkt die größeren Spiel-anteile, doch man blieb stets zu harmlos im Abschluss.

Als der Platzherr sich in der 19. Minute gut durchgesetzt hatte, lenkte Keeper Tom Geier den Ball gerade noch mit einer Hand über die Torlatte. Es gab aber auch immer wieder Ballverluste auf beiden Seiten, so dass die Angriffssituationen unterbunden waren. Dann kam eine vorübergehende gewisse Unruhe auf.

Beide Mannschaften konnten nach vorne nichts Zählbares ausrichten. Gegen Ende der ersten Spielhälfte schloss auch Anton Sahitolli nach einer Flanke von Raffael Kuerbis zu schwach ab. Als man sich bereits auf ein 0:0 zur Pause eingestellt hatte, brachten die Gastgeber nach einer Flanke von rechts den Ball in der 45. Spielminute durch Stephan Geist im Nieder-Klinger Tor unter.

Dies war natürlich ein denkbar ungünstiger Zeitpunkt und nach dem Seitenwechsel gelang beim TV Nieder-Klingen nicht mehr viel. Zunächst konnte eine Eckstoß-Situation nicht genutzt werden, man verpasste vor dem KSG-Tor. In der Folgezeit gab es kaum Erwähnenswertes. Als der Platzherr in der 63. Spielminute zu einem schnellen Vorstoß kam, den Spielertrainer Benjamin Bertholdt abschloss, klärte Tom Geier per Fußabwehr.  Nieder-Klingen leistete sich einige Ballverluste, doch als Karsten Luft einmal vielversprechend vor das Rai-Breitenbacher Tor kam, verhinderte ein Abwehrspieler den Abschluss. Auf der anderen Seite war Tom Geier zur Stelle, als sich Marco Reppe gut durchgesetzt hatte.

Nieder-Klingen hatte öfters das Problem, dass man sich nur wenig Raumgewinn erarbeiten konnte; es gelangen einfach keine zielstrebigen, gefährlichen Vorstöße. Der Platzherr setzte sich besser durch und kam in der 75. Spielminute zum 2:0 durch Mustafa Kocer. Der TV spielte zu offensichtlich und zu leicht durchschaubar; der Platzherr dagegen zeigte sich in der Schlussphase offensiver.

Bei der Nieder-Klinger Elf lief leider nicht viel zusammen; selbst bei Freistoßsituationen präsentierte man sich zu ungefährlich. In der 87. Spielminute erzielte Marco Reppe das 3:0 für den Gastgeber freistehend von links in die lange Ecke des TV-Tores. Nieder-Klingen hatte sich während der gesamten Spielzeit praktisch keine zwingenden Torchancen herausgespielt. Nach einer noch ordentlichen ersten Halbzeit lief im zweiten Abschnitt beim TV nicht mehr viel zusammen. Der Platzherr zeigte auch kein wirklich starkes Spiel, nutzte aber seine Chancen konsequent zum Sieg.

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Geier, N. Schwarz, Laurenza, Thilo Weber, Beser, Dinis da Silva, K. Luft, Anton Sahitolli, M. Zeyrek, Arian Sahitolli, Kuerbis, Silva Ferreira (nicht zum Einsatz kamen Hubinsky, St. Petry)

Tore: 1:0 (45.) Geist, 2:0 (75.) Kocer, 3:0 (87.) Reppe

Schiedsrichter: Thomas Hirschberg, Wald-Michelbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.