17.08.2022: Spitzenspiel auf Topniveau

Im Duell mit der Reserve des TSV Altheim behielt die 1b-Mannschaft der SG Klingen am Mittwochabend mit 5:2 (1:0) die Oberhand. In der sehenswerten Begegnung gab die bessere Chancenverwertung der Heimelf am Ende den Ausschlag für den Erfolg.
Beide Teams legten von Beginn an ein enormes Tempo vor. Schon in der dritten Minute landete der Ball nach einem Pressschlag zwischen Michael Gareis und TSV-Keeper Florian Braun bei Thomas Barzantny. Der SG-Spielertrainer ließ sich diese Gelegenheit nicht nehmen und schoss aus spitzem Winkel zur frühen 1:0-Führung ein.
Die SG-Reserve machte weiter Druck und hätte durch Lukas Janda noch erhöhen können, jedoch konnte der Gästetorhüter gerade noch klären. Auf der anderen Seite wurde ein Tor für den TSV Altheim durch Kubilay Sahan in der sechsten Minute wegen einer Abseitsstellung zurecht nicht anerkannt. Die Spielgemeinschaft ließ sich davon nicht weiter beeindrucken und spielte weitere Gelegenheiten heraus. Nico Schneider, Stano Hubinsky, Cem Aygün und Thomas Barzantny scheiterten aber entweder am gegnerischen Torhüter oder am Torgestänge. Nach etwa 20 Minuten kamen dann die Gäste besser ins Spiel. Nach und nach kam die Altheimer Reserve zu Abschlüssen, die aber allesamt eine sichere Beute von SG-Schlussmann Benny Fischer wurden.
Oft wog die Begegnung nun hin und her. Die Altheimer konnten spielerisch zwar durchaus überzeugen, jedoch war es gegen Ende des ersten Durchgangs die Spielgemeinschaft, die häufiger gefährlich vor dem gegnerischen Tor war als der Gast. Zählbares sprang aber auf beiden Seiten nicht heraus, so dass mit dem knappen Vorsprung für die SG die Seiten gewechselt wurden.
Im zweiten Durchgang machten beide Mannschaften da weiter, wo sie vor der Halbzeit aufgehört hatten. Nachdem Cem Aygün für die SG und Emre Akduman für den TSV Altheim erst noch gute Möglichkeiten ausließen, fiel in der 53. Minute das erlösende 2:0 für die Heimelf.
Nach einem Eckstoß von Cem Aygün war Stano Hubinsky zur Stelle und drückte das Leder per Kopf in die Maschen. Nur kurz später hätte der Klinger Stürmer noch einmal einschießen können, allerdings traf er nach einem Einwurf Lukas Jandas über 35 Meter freistehend nur den Pfosten. Diesen Fauxpas machte in der 57. Minute Lukas Janda wieder gut, als er nach einem Freistoß von Timo Bender aus der eigenen Hälfte mit einem Kopfball ins lange Eck das vorentscheidende 3:0 markierte. In die Klinger Druckphase fiel dann sogar das 4:0, das Cem Aygün nach 67 Minuten aus 11 Metern erzielte.
Die Gäste ließen trotz des klaren Rückstands die Köpfe nicht hängen und konnten fast im Gegenzug durch Patrick Ständner auf 4:1 verkürzen. Zudem musste Benny Fischer in der 74. Minute energisch eingreifen, um einen weiteren Treffer zu verhindern.
Seinen zweiten Treffer erzielte Stano Hubinsky in der 78. Minute, als er eine Kombination über Lukas Janda und Cem Aygün zum 5:1 nutzte. Den Schlusspunkt setzte in der 82. Minute Sezer Aydin, der eine missglückte Abseitsfalle der SG zum 5:2-Endstand nutzte.
Dieser Erfolg über einen Topfavoriten der C-Liga bescherte der SG-Reserve zumindest vorübergehend einen Platz an der Tabellenspitze. Dort will sich die Spielgemeinschaft nun natürlich solange wie möglich halten.

SG Klingen II: Benjamin Fischer, Marvin Dieter, Michael Gareis, Cem Aygün, Timo Bender, Stanislav Hubinsky, Thomas Barzantny, Nico Schneider, Sven van der Elst, Lukas Janda, Alexander Stuth, Silas Spörl, Sven Krämer, Stefan Weber und Felix Walter.

 

SG Klingen II – TSV Altheim II                      5:2  (1:0)
1:0 (3.) Thomas Barzantny
2:0 (53.) Stanislav Hubinsky
3:0 (57.) Lukas Janda
4:0 (67.) Cem Aygün
4:1 (68.) Patrick Ständner
5:1 (78.) Stanislav Hubinsky
5:2 (82.) Sezer Aydin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.