Zahlreiche Chancen blieben beim knappen Sieg ungenutzt

Im Wochenspiel gegen die Mannschaft der KSG Georgenhausen 1b hatte Nieder-Klingen bereits früh erste Einschussmöglichkeiten. Aber auch der Gast versteckte sich nicht und so kam es in der 8. Spielminute zu einer brenzligen Situation vor dem TV-Tor. Zunächst wehrte TV-Schlussmann Patrick Sauerborn einen Schuss von Dennis Unger ab, beim Nachschuss von Kevin Michel konnte der Keeper erneut parieren.

Ricardo Fonseca startete kurz darauf einen Alleingang ab der Mittellinie, scheiterte aber am guten Georgenhäuser Schlussmann. Auch als Matthias Braun in der 15. Spielminute zum Abschluss kam, rettete der KSG-Torwart – diesmal per Fußabwehr. Nieder-Klingen war die offensivere Mannschaft; wenn aber der Gast zu Vorstößen kam, wurde es stets gefährlich. Da die Gäste immer wieder übermäßig hart einstiegen bzw. nach einer Unbeherrschtheit sahen Dennis Cestino (27. Minute) und Timo Best (30. Minute) jeweils die gelb-rote Karte. Besonders der quirlige Ricardo Fonseca bekam die Härte des Gegners immer wieder zu spüren und musste an diesem Spieltag einiges einstecken.

Nieder-Klingen drängte weiterhin auf die Führung, scheiterte aber immer wieder vor dem gegnerischen Tor. In der 35. Spielminute erzielte Mehmet Eraslan den längst fälligen Treffer zum 1:0. Doch nur zwei Minuten später kamen die Gäste durch einen Distanzschuss aus ca. 30 Metern Torentfernung zum Ausgleich. Auch danach bewahrte KSG-Torhüter Pascal Schuchmann sein Team immer wieder vor dem erneuten Rückstand. Man merkte der Gastmannschaft nicht an, dass sie zwischenzeitlich mit zwei Spielern weniger auf dem Feld vertreten war.

Nach dem Seitenwechsel setzte sich das Spielgeschehen so fort, wie es im ersten Abschnitt geendet hatte. Nieder-Klingen stürmte in Richtung Gäste-Tor; Georgenhausen konzentrierte sich auf die Defensivarbeit und machte dem TV das Leben schwer. Als in der 56. Spielminute Hüseyin Karakas im Strafraum gefoult wurde, sprach der Unparteiische dem TV folgerichtig einen Strafstoß zu. Gunter Frohmuth verwandelte diesen zur 2:1-Führung für Nieder-Klingen. In der 62. Spielminute war Georgenhausens Rückhalt Pascal Schuchmann zur Stelle und holte den Ball nach einem Freistoß von Ricardo Fonseca aus dem Torwinkel.

Nieder-Klingen setzte alles daran, seine Führung auszubauen, denn der knappe Vorsprung hätte durch einen schnellen Vorstoß der Gäste schnell zunichte gemacht werden können. Der TV trug immer wieder schöne Spielzüge vor, doch im Abschluss fehlte das entscheidende Quäntchen Glück. Während der letzten Viertelstunde der Spielzeit wirkte die Partie zerfahren. Der Gast versuchte jetzt auch noch einmal verstärkt, in die Offensive zu gehen. Die Nieder-Klinger Defensivspieler waren jedoch aufmerksam und ließen nichts zu.

Letztlich reichte der knappe Vorsprung dem TV Nieder-Klingen 1b zum Sieg. Den Möglichkeiten nach, die sich Nieder-Klingen während der 90 Spielminuten erarbeitet hatte, hätte das Resultat jedoch ganz deutlich zu Gunsten des Platzherren ausfallen müssen!

TV Nieder-Klingen 1b – KSG Georgenhausen 1b 2:1 (1:1)
Tore: 1:0 (35.) Eraslan, 1:1 (37.) Postall, 2:1 (56.) Frohmuth (Foulelfmeter)

Die 1b-Mannschaft des TV Nieder-Klingen trat in folgender Aufstellung an:
Sauerborn, Dieter, Schulmeister, Kossanyi, L. Hamm, J. Büchler, Fonseca, Weiß, Eraslan, Frohmuth, Braun

Ersatz: Karakas ab 46. Minute für Schulmeister, Yilmaz ab 72. Minute für Eraslan, Steinsdörfer ab 85. Minute für Fonseca

Schiedsrichter: Wissmann, Erbach

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.