2:2-Remis bei Viktoria Klein-Zimmern!

Vikt. Klein-Zimmern – SG Klingen         2:2 (0:1)

Zunächst zeigte die SG Klingen in Klein-Zimmern die vielversprechenderen Angriffe, doch in der 6. Spielminute ging ein strammer Schuss der Gastgeber knapp am Klinger Gehäuse vorbei. Die Begegnung gestaltete sich in der Folgezeit weitgehend ausgeglichen.

Eine weitere gute Gelegenheit hatte Klein-Zimmern durch Steve Ollesch, doch der ließ den Ball in der 17. Minute über den Kopf rutschen und konnte ihn somit nicht endgültig kontrollieren.

Danach spielte sich die Partie überwiegend im Mittelfeld ab; man sah auf beiden Seiten kaum Abschlüsse, denn die Aktionen wurden jeweils frühzeitig unterbunden.

Bei sommerlichen Temperaturen von Mitte Zwanzig Grad am 13. Oktober ließ das Spiel teilweise ein höheres Tempo vermissen.

Als Jan Stilling einen langen Ball aus der eigenen Hälfte heraus auf Stanislav Hubinsky spielte und dieser sich zunächst vor dem Tor noch behaupten konnte, traf Lennart Schneider mit dem endgültigen Abschluss zur Klinger Führung in der 34. Minute.

Klein-Zimmern hatte danach zwei Eckstoß-Situationen in Folge, die man aber unbeschadet überstand. Kurz vor Ende der ersten Halbzeit ergab sich eine gute Gelegenheit für Lukas Janda. Danach wurde es nach einem Abwehrfehler aber auch noch einmal gefährlich vor dem Klinger Tor. Es lief bereits die Nachspielzeit des ersten Abschnitts, als Jan Müller aus der Drehung heraus knapp am Pfosten des Klinger Gehäuses vorbeischoss.

Aufgrund der insgesamt ordentlichen Leistung der SG Klingen während der ersten 45 Minuten geht die Pausenführung in Ordnung.

Nach einem zu überhasteten Abschluss von Stanislav Hubinsky direkt nach dem Seitenwechsel ging der Ball über das gegnerische Tor. Danach wog das Spiel hin und her, eindeutige Chancen blieben aber auf beiden Seiten aus.

Mit zunehmender Spielzeit entwickelte der Gastgeber dann aber den stärkeren Drang nach vorne; die Spielgemeinschaft musste sich auf die Abwehr konzentrieren.

Als SG-Schlussmann Tom Geier in der 66. Minute ein Foulspiel an Steve Ollesch im Strafraum unterlief, verwandelte Marco Goncalves Machado den fälligen Strafstoß zum 1:1-Ausgleich.

In der Vorwärtsbewegung unterliefen der SG Klingen jetzt zu viele Ballverluste; teilweise konnte man einfache Bälle nicht zum Mitspieler bringen.

Bei einem schönen Angriff legte sich Stanislav Hubinsky den Ball dann zu weit vor und nahm sich somit selbst die Möglichkeit zum Abschluss.

Als Klein-Zimmerns Philipp Beck zum Schuss kam, faustete der Klinger Keeper Tom Geier den Ball aus der Gefahrenzone. Der Platzherr wirkte jetzt engagierter und einsatzfreudiger.

Trotzdem kam das Klinger Team zur erneuten Führung. Nach einem weiten Freistoß verschätzte sich Viktoria-Schlussmann Fabian Müller und Stanislav Hubinsky vollendete zum 2:1. Zehn Minuten waren jetzt noch zu spielen.

Als Lukas Janda kurz darauf den gegnerischen Keeper überwunden hatte, klärte Kim Nowak am Pfosten. Nach einem Klinger Eckstoß war dann der Torwart zur Stelle.

In der Schlussphase war die Klinger Defensive anfälliger. Bei einem Abwehrversuch brachte Jan Stilling den Ball in der 85. Minute per Kopf im eigenen Tor zum 2:2-Gleichstand unter. Dies beflügelte den Platzherrn nochmals.

Klingen selbst blieb im Spiel nach vorne jetzt oft glücklos. Auch der Spielaufbau gelang nach dem Seitenwechsel nicht immer wie gewünscht.

Als Tom Geier einen strammen Distanzschuss von Philipp Beck parierte, war der Ball nach einem flotten Klinger Konter für Fabian Müller haltbar.

Am Ende geht das Remis in Ordnung. Bei der SG Klingen war im zweiten Abschnitt der Spielfluss etwas verloren gegangen.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Tore:

0:1 (34.) L. Schneider,

1:1 (66.) Goncalves Machado (Foulelfmeter),

1:2 (80.) Hubinsky,

2:2 (85.) Stilling (Eigentor)

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Geier, Y. Büchler, Stilling, Laurenza, M. Schneider, Thilo Weber, L. Schneider, Bauss, Hubinsky, Pilz, Janda (nicht zum Einsatz kamen L. Schwarz, S. Schnurrer, F. Michel, Vollrath/Tor)

 

Schiedsrichter:

Matthias Weber, Mossautal

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.