Verdienter Sieg des TV Nieder-Klingen bei Hassia Dieburg!

Während der Anfangsphase zeigte sich das Nieder-Klinger Team häufiger in der Vorwärts-bewegung als Platzherr Dieburg und hatte auch die größeren Spielanteile. Doch nach wenigen Minuten kam auch die Hassia zu ihren Vorstößen.

In der 10. Spielminute schoss Kadir Uenalan von der linken Seite an der langen Ecke des TV-Tores vorbei. Beim Abschluss von Dieburgs gefährlichstem Torjäger Torsten Schnitzer in der

15. Minute war Torhüter Tom Geier zur Stelle, der den verletzten Stammtorwart Sascha Daab an diesem Spieltag gut vertrat.

Inzwischen kam es zu einigen gefährlichen Situationen vor dem TV-Tor; gut positioniert vergab z. B. auch Mirko Tminic. Die Führung für den Platzherren erzielte Torsten Schnitzer durch einen sehenswerten Freistoß aus ca. 18 Metern Entfernung direkt in den Winkel.

In dieser Phase hatte sich Nieder-Klingen kaum nennenswert nach vorne durchsetzen können.

Doch nach dem Gegentreffer kam es wieder zu einer guten Aktion für den TV, der von jetzt an dominierte.

Nach Kombinationsspiel über Markus Lackner, Arian Sahitolli und Ricardo Fonseca, der den Ball schön vor das gegnerische Tor brachte, stand leider kein Mitspieler zum Einschuss parat.

Als Ricardo Fonseca einen Freistoß ausgeführt hatte, legte Mayk Ferreira da Costa den Ball schön auf, so dass Jan Stilling in der 34. Spielminute per Kopfstoß den 1:1-Ausgleich erzielte.

Der TV zeigte weiterhin ein ansprechendes Spiel. Als Arian Sahitolli den Ball an der 16er-Grenze quer zu Steffen Petry spielte, schoss dieser in der 37. Minute flach zur TV-Führung ein. Nieder-Klingen machte Druck nach vorne und das tolle Angriffsspiel des TV zahlte sich aus: Noch vor dem Pausenpfiff erzielte Mayk Ferreira da Costa nach Zuspiel durch Anton Sahitolli den Treffer zum 3:1 für Nieder-Klingen.

Nun hieß es, auch in der zweiten Halbzeit an die gute Leistung des ersten Abschnitts anzuknüpfen.

Nach seinem Alleingang gleich nach dem Wiederanpfiff kam Mayk Ferreira da Costa im gegnerischen Strafraum zu Fall und konnte nicht mehr abschließen.

Dieburg wollte sich mit dem Rückstand nicht zufriedengeben und nahm in der 54. Minute gleich einen dreifachen Spielerwechsel vor. Da aber Nieder-Klingen nach wie vor sehr engagiert spielte, kam die Hassia nicht effektiv vor das TV-Tor. Im Gegenteil: Nieder-Klingen zeigte sich stets durch Konter gefährlich.

Nach Zuspiel von Steffen Petry auf Markus Lackner gab dieser den Ball von links in den Straf-raum zu Spielertrainer Arian Sahitolli herein, doch dieser verpasste es, die Führung auszubauen.

Zum vorentscheidenden 4:1 traf dann Jan Stilling nach einem Eckstoß von Ricardo Fonseca in der 64. Minute.

Als Dieburgs Jörg Gunkelmann am Pfosten des TV-Tores scheiterte, startete Nieder-Klingen einen schnellen Gegenzug.

Insgesamt war Dieburg in dieser Phase etwas offensiver und Nieder-Klingen musste in der Abwehr wachsam sein; das war an diesem Spieltag jedoch kein Problem.

Den nächsten TV-Angriff leitete Steffen Petry durch einen Fallrückzieher im Defensivbereich ein, doch am Ende befand sich Anton Sahitolli knapp im Abseits.

Nieder- Klingen zeigte insgesamt das bessere Spiel und nach einem Vorstoß über Arian Sahitolli schoss Mayk Ferreira da Costa über das Dieburger Tor.

Wenn sich die Hassia im Spielaufbau befand, gingen die Nieder-Klinger Spieler immer wieder klärend dazwischen.

Der TV kam im Verlauf der zweiten Halbzeit zu etlichen guten Gegenzügen, verpasste es aber, nachzulegen.

Nach wie vor wollte sich die Hassia nicht geschlagen geben, doch Nieder-Klingen zeigte eine konsequente Abwehrleistung.

Als die Gastgeber einen Freistoß zugesprochen bekamen, streifte der Ball nach dem Schuss von Mats Böttler die Mauer aus TV-Spielern. Nach dem fälligen Eckstoß startete Nieder-Klingen wieder einen sehenswerten Konter über Mayk Ferreira da Costa und Markus Lackner.

Mit einem Freistoß aus 17 Metern Torentfernung scheiterte Torsten Schnitzer an der Latte des TV-Tores.

Obwohl die Hassia noch einmal alles daran setzte, den Anschlusstreffer zu erzielen, lief für den Platzherrn nichts mehr.

Als Arian Sahitolli den Ball in der Schlussphase aus der Bedrängnis im Strafraum heraus zu Thilo Weber spielte, rettete Dieburgs Torwart Tobias Thiel bei dessen Abschluss per Faustabwehr.

Am Ende blieb es bei dem – vor allen Dingen von Seiten der Hassia nicht erwarteten – 4:1-Sieg für Nieder-Klingen.

Man muss der gesamten Mannschaft an diesem Spieltag ein großes Lob aussprechen, denn jeder einzelne Spieler kämpfte unermüdlich; sehr gute Laufleistungen wurden gezeigt.

In einer insgesamt fairen Partie war der Nieder-Klinger Sieg in Dieburg nicht gefährdet!

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen zum Einsatz:

Geier, St. Petry, Stilling, Schwarz, Naumann, M. Dinis da Silva, Anton Sahitolli, Ferreira da Costa, Arian Sahitolli, Lackner, Fonseca, Thilo Weber, Gareis (nicht zum Einsatz kam Tobias Weber)

 

Schiedsrichter: Thomas Kollerer, Bensheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.