11:0-Sieg gegen absolut chancenlose Kleestädter Mannschaft!

Der TV Nieder-Klingen 1b machte von Beginn an Druck gegen die 1b-Mannschaft von Viktoria Kleestadt, die den Abstieg aus der Kreisliga B Dieburg nicht mehr abwenden kann. Bereits in der 3. Spielminute ging der TV durch einen Treffer von Münür Özgül gegen den Gast, der mit nur neun Akteuren angetreten war, in Führung.

Es entwickelte sich ein einseitiges Spiel.

Als Münür Özgül in der 10. Minute im gegnerischen Strafraum gefoult wurde, verwandelte Fatih Sogan den fälligen Strafstoß zum 2:0 für Nieder-Klingen.

Auch weiterhin sahen die Zuschauer ein Spiel auf ein Tor, doch die ganz gefährlichen Szenen vor dem Kleestädter Gehäuse blieben zunächst aus.

Obwohl Kleestadt in der eigenen Hälfte eingeschnürt war, dauerte es bis zur 24. Minute, bis der nächste TV-Treffer fiel. Eine Freistoß-Hereingabe von der Außenlinie durch Münür Özgül beförderte Kleestadts Mannschaftskapitän Heiko Plischke zum 3:0 ins eigene Tor.

Als Matthias Hamm drei Minuten später fast von der Grundlinie herein flankte, war Gunter Frohmuth zur Stelle und vollendete zum 4:0.

Nach einem schönen Spielzug über Christoph Haag auf Marcel Müller, der den Ball dann Fatih Sogan vorlegte, ging dessen Schuss leider über das Kleestädter Tor.

Die erste nennenswerte Aktion der Gäste ergab sich in der 30. Spielminute. Wenige Meter hinter der Mittellinie bekam die Viktoria einen Freistoß zugesprochen. Den strammen Schuss von Heiko Plischke wehrte TV-Keeper Tom Geier zum Eckstoß ab, doch auch dieser blieb ohne Folgen.

Kurz darauf schoss Münür Özgül aus kurzer Distanz über das Kleestädter Tor.

Obwohl das Kleestädter Team personell geschwächt war, machte man dem TV das Leben durch eine recht ordentliche Abwehrleistung nicht immer leicht.

Direkt mit dem Pausenpfiff fiel der Treffer zum 5:0. Beim Klärungsversuch beförderte Heiko Plischke den Ball erneut ins eigene Tor.

Auch nach dem Seitenwechsel änderte sich nichts am Spielgeschehen. Nieder-Klingen war nach wie vor die dominante Mannschaft auf dem Feld. Der TV hätte insgesamt allerdings seine Vorstöße öfter über die Außenpositionen vortragen müssen, anstatt es immer wieder durch die Mitte zu versuchen. Das machte auch der Treffer zum 6:0 deutlich, der durch Matthias Hamm per Flanke von rechts vorbereitet und durch Münür Özgül vollendet wurde.

In der Folgezeit ließen die defensiv eingestellten Kleestädter nichts zu und auch deren Keeper bewährte sich. Nach vorne ging aber keinerlei Gefahr vom Gast aus.

Nachdem Nieder-Klingen einige Möglichkeiten ausgelassen hatte, erhöhte man durch Fatih Sogan in der 72. Minute auf 7:0. Vorausgegangen war wieder eine Flanke von der Außen-position durch Matthias Hamm zunächst auf Marcel Müller, der dem Torschützen dann den Ball vorlegte. In der 76. Minute konnte Fatih Sogan den Fußball aus nur wenigen Zentimetern Entfernung zum 8:0 über die Torlinie befördern.

Das 9:0 erzielte Marcel Müller aus dem 16er heraus. Auch für das Tor zum 10:0 war Marcel Müller verantwortlich; sein Schuss ging flach rechts in die Ecke.

Drei Minuten vor dem Schlusspfiff erhöhte Sven Metzger auf 11:0 für Nieder-Klingen.

Durch diesen deutlichen Sieg und die Patzer des TV Semd und des TSV Ober-Klingen am vorletzten Spieltag hat der TV Nieder-Klingen 1b eine recht gute Ausgangsposition, um den Klassenerhalt zu erreichen. Durch einen Sieg am kommenden Sonntag beim TSV Harres-hausen kann die 1b-Mannschaft aus eigener Kraft alles klar machen.

Drücken wir unserem Team die Daumen!

 

Folgende Spieler kamen beim TV Nieder-Klingen 1b zum Einsatz:

Geier, Gareis, Weber, M. Hamm, Chr. Sennert, Chr. Haag, St. Petry, Müller, Sogan, Frohmuth, Özgül, Metzger, Walter (nicht zum Einsatz kam F. Kilicarslan, Beilstein)                          

 

Schiedsrichter: Sebastian Becker, Griesheim

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.