SG Klingen wird in Fränkisch-Crumbach nicht für den guten Einsatz belohnt!

TV Fränkisch-Crumbach – SG Klingen          3:2  (3:2)

Zu Beginn der Partie beim TV Fränkisch-Crumbach orientierten sich die Gastgeber eher in Richtung des gegnerischen Tores als die SG. Durch einen hohen Ball über den Klinger Torwart hinweg ins Gehäuse ging der Platzherr bereits in der 6. Spielminute durch Torjäger Stefan Stefanovski in Führung. Doch die Antwort der SG kam prompt, und zwar nur drei Minuten später durch den Treffer zum 1:1-Ausgleich von Tobias Helfmann.

Beim nächsten Vorstoß des Gastgebers wurde ein SG-Foulspiel im Strafraum geahndet und per Elfmeter ging der TV Fränkisch-Crumbach erneut in Führung. Tobias Haase hatte den Strafstoß sicher zum 2:1 verwandelt. Insgesamt zeigte sich der Platzherr offensiver, doch es gab auch Möglichkeiten für die SG Klingen. So scheiterte Tobias Helfmann nach Vorarbeit von Stanislav Hubinsky am gegnerischen Torhüter Roland Denzel. Nach einer Eckstoß-Hereingabe durch Moritz Lerch kopfte Jan Stilling den Ball über das Fränkisch-Crumbacher Tor.

Bei einem Kopfstoß von Stefan Stefanovski in der 22. Spielminute war SG-Schlussmann Tom Geier zur Stelle.

Durch einen schönen Schuss von der rechten Seite direkt in den Torwinkel erhöhte TV-Spieler Huseyin Yaman in der 24. Minute auf 3:1 für den Platzherren.

Danach war aber der Zeitpunkt gekommen, ab dem die SG Klingen für den Rest der Partie kämpferisch und läuferisch überzeugte und die notwendige Leidenschaft zeigte.

Aus dem Mittelfeld heraus brachte Marc-Daniel Naumann einen schönen Freistoß vor das gegnerische Tor, doch die gute Vorlage konnte von seinen Mannschaftskameraden nicht verwertet werden. Durch einen Freistoß aus der Distanz, getreten von Moritz Lerch, kam die   SG Klingen in der 36. Spielminute verdient auf 2:3 heran.

Die Spielgemeinschaft zeigte Einsatz und setzte sich einige Male gut nach vorne durch.

Tom Geier im eigenen Gehäuse hatte noch einen Schuss von Stefan Stefanovski abzuwehren. Ansonsten dominierten die Otzberger.

Den Treffer von Stanislav Hubinsky, der den Ausgleich bedeutet hätte, ließ der Unparteiische wegen angeblicher Abseitsstellung nicht gelten.

Aus kurzer Distanz schoss Stefan Stefanovski kurz vor dem Pausenpfiff noch von rechts am Torpfosten vorbei.

Die SG Klingen startete offensiv in die zweite Spielhälfte und kam immer wieder vor das gegnerische Tor. In der 48. Minute schoss Thilo Weber gut positioniert über das TV-Gehäuse.

Bei Vorstößen des Gegners hielt die SG Klingen in der Abwehr stand.

Als Tobias Helfmann zum Abschluss kam, parierte der Fränkisch-Crumbacher Torhüter.

Die SG war in dieser Phase nahe am Ausgleich. Leider schoss auch Thilo Weber erneut über das Tor des Platzherren.

Dann musste unglücklicherweise auch noch SG-Stürmer Stanislav Hubinsky in der 58. Minute verletzt aus der Partie ausscheiden – und das bei der ohnehin schon dezimierten Klinger Offensivabteilung.

In der 66. Spielminute bewährte sich SG-Keeper Tom Geier, als er einen stramm geschossenen Ball zum Eckstoß lenkte und wenig später entschärfte er einen Schuss von Stefan Stefanovski.

Ansonsten kam die SG vielversprechend vor das Tor des Gastgebers. Der Ausgleich wäre längst verdient gewesen. Man spielte leidenschaftlich und so blieb bis zur letzten Minute der Partie die Hoffnung auf den Ausgleich.

Mit den in dieser Begegnung zur Verfügung stehenden Spielern versuchte man alles, was möglich war. Aber es fehlte einfach das Glück und zudem leitete der schwache Schiedsrichter die Partie nicht immer neutral.

Somit wurde der gute Einsatz der SG-Spieler nicht belohnt und man verpasste die Möglichkeit, etwas näher in der Tabelle an die vorher platzierten Mannschaften heranzurücken, die an diesem Spieltag alle ebenfalls nicht punkten konnten.

(Autorin: Petra Lohnes)

 

Folgende Spieler kamen bei der SG Klingen zum Einsatz:

Geier, L. Schwarz, Stilling, Assad, N. Schwarz, Thilo Weber, Hubinsky, Naumann, Th. Fischer, Helfmann, Lerch, Gareis, Laurenza, Rettaily (nicht zum Einsatz kamen Tobias Weber, Arnold/ Tor, Sauerborn/Tor)

 

Tore:

1:0 (6.) Stefanovski,

1:1 (9.) Helfmann,

2:1 (10.) Haase (Foulelfmeter),

3:1 (24.) Yaman,

3:2 (36.) Lerch

 

Schiedsrichter:

Bastian Schäfer, Riedstadt

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*
*

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.